INNOVATIVE GESCHÄFTSIDEE

Mit Wachmacherkakao zur eigenen Firma

Überall schießen Startups wie Pilze aus dem Boden. In der Uckermark setzen drei junge Männer dabei auf die Trendzutat Guarana.
Claudia Marsal Claudia Marsal
Der Deutsch-Kameruner Anselm Ndoung hat in Tantow ein Startup-Unternehmen gegründet.
Der Deutsch-Kameruner Anselm Ndoung hat in Tantow ein Startup-Unternehmen gegründet. privat
Tantow.

Anselm Ndoungs Wurzeln liegen in Afrika. Doch im uckermärkischen Tantow will der Deutsch-Kameruner jetzt eine Unternehmerkarriere starten. Gemeinsam mit zwei Freunden aus Schulzeiten hat der 27-jährige Wirtschaftsingenieur hier ein Startup gegründet.

Acht Monate lang hatte das Trio an einem Wachmacher-Kakao mit der koffeinhaltigen Trend-Zutat Guarana getüftelt und es letztlich zur Marktreife gebracht. Noch wird das Erzeugnis in Norddeutschland produziert. Anselm Ndoung hat aber vor, die Herstellung in die Uckermark zu verlagern. Die Hauptzutat Kakao soll perspektivisch aus Kamerun kommen, wo seine Familie große Ländereien besitzt. Das Tantower Instantpulver ist vorerst nur online zu ordern. Gespräche mit regionalen Netzwerken sind aber bereits gelaufen.

„Auch wenn der Grundstoff Kakao nicht hier wächst, wollen wir doch als regionales Produkt wahrgenommen werden“, so der junge Uckermärker. Am Donnerstag hat er seine Pläne im Investor Center Uckermark in Schwedt vorgestellt.

 

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet