:

Mysteriöser Bohrer weckt Neugier

Das Fahrzeug am Sommerweg nach Gollmitz sorgte bei Anwohnern für Verwunderung.
Das Fahrzeug am Sommerweg nach Gollmitz sorgte bei Anwohnern für Verwunderung.
Andrea Dittmar

Seit Tagen steht ein Baufahrzeug am Sommerweg nach Gollmitz. Pendler wollen wissen, was es damit auf sich hat.

Autofahrer Siegfried Kleinhans benutzt oft den Sommerweg nach Gollmitz. Dem Rentner ist aufgefallen, dass seit einigen Wochen dort ein großes Bohrfahrzeug steht, das den Weg halbseitig versperrt. „Bei der Gemeindeverwaltung hatte ich mich bereits erkundigt, was es damit auf sich hat. Doch dort wusste niemand davon“, so Kleinhans.

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass die Maschine einer Bohrgesellschaft aus Stralsund gehört. Nach einer Anfrage der Redaktion verwies das Unternehmen jedoch auf die Kreisverwaltung. Uwe Falke, kommissarischer Dezernent des Umweltamtes, erklärte, dass auf dem Sommerweg vorbereitende Arbeiten für eine Entlastungsbohrung laufen. Dort wurde eine Probebohrung angewiesen, um den Grundwasserspiegel abzusenken. Im Juli hatte ein Anwohner in Gollmitz eine nicht genehmigte Bohrung durchgeführt, bei der eine Wasserader geöffnet wurde. Seither tritt dort Wasser aus. Anwohner Peter Quass und seine Mutter Erika sitzen in einem Haus, das seit Juli immer weiter unterspült wird. Das Grundwasser hatte auch die Straße „Am Mühlenberg“ beschädigt, wo die Wasserader ebenfalls entlang läuft.