Unsere Themenseiten

:

Nach der Party bleibt ein Slip liegen

Der Slip blieb da.
Der Slip blieb da.
Privat

Schirme, Fahrräder, Handys oder Portemonnaies: Was haben all diese Dinge gemein? Richtig, ihr Verlust ist ärgerlich, mehr aber nicht. Die Sache liegt anders, wenn das Fundstück ein Schlüpfer ist, jetzt entdeckt in Prenzlau.

Unser "Fundstück der Woche" ist ein entzückendes Spitzenhöschen. Ein sogenannter Hipster, ein bis zum Beckenknochen reichender Slip, Grundfarbe schwarz, mit weißen Sternen und rotmetallischer Borte, kleine Größe. Verloren hat die Trägerin, wir gehen mal davon aus, dass es eine Dame war, das sexy Teil am vergangenen Sonnabend beim großen Tanzevent in der Prenzlauer Uckerseehalle. Dort hatte der „Club Warnitz“ mit über 1000 Besuchern die erste „PZ@night“ gefeiert. Und am Morgen darauf lag das schlüpfrige Teil dann neben vergessenen Jacken, Schals und technischen Geräten auf dem Tanzboden. Oh Schreck, da war guter Rat teuer. Doch der Veranstalter wusste sich zu helfen. Er setzte das Bild ins Internet. Und ob Sie es glauben oder nicht: Die Besitzerin meldete sich und holte ihre Unterbüchse wieder ab. Hut ab, das ist Courage. Man kann ja Dummheiten machen, aber wahre Größe ist, danach auch zu ihnen zu stehen.

Bei der Großveranstaltung stellte der "Club Warnitz" übrigens auch erstmals seinen "Sweetest Girls"-Kalender 2014 vor. Für diesen hatten sich in einem Voting vorab 13 Schönheiten aus der Region qualifiziert. In Szene gesetzt wurden sie dann  von dem Berliner Profi René Lautensack. Vom Ergebnis kann man sich hier in der Bildergalerie überzeugen. Zu kaufen gibt es den Kalender in den Landmärkten Warnitz und Potzlow - heimatverbundener geht's wohl kaum.

Kommentare (1)

war es vielleicht die autorin des artikels selber? sterne und herzen sind doch wohl auseinander zu halten oder war ein glas glühwein die ursache????