Ab Sonntag
Neuer Busfahrplan der UVG tritt in Kraft

Ab Sonntag, dem 9. Dezember, gilt ein neuer Busfahrplan in der Uckermark.
Ab Sonntag, dem 9. Dezember, gilt ein neuer Busfahrplan in der Uckermark.
Benedikt Dittrich

Ab 9. Dezember gilt bei der UVG ein neuer Fahrplan. Eine große Änderung im Busverkehr der Uckermark steht aber erst ab Februar an.

Die Uckermärkische Verkehrsgesellschaft (UVG) stellt am 9. Dezember, also am Sonntag, auf neue Fahrpläne um. So neu sind die allerdings gar nicht: Es gibt zumindest vorerst keine großen Veränderungen, verspricht UVG-Geschäftsführer Lars Boehme.

Zunächst nur Änderungen im Detail

Auf einzelnen Linien seien nur die Zeitfenster verändert worden, Busse würden teilweise ein paar Minuten früher oder später abfahren oder ankommen. Daraus würden sich aber keine Komplikationen bei Umstiegen ergeben. Laut Boehme hat das Nahverkehrsunternehmen lediglich versucht, Wünsche der Kunden in den Fahrplan mit zu übernehmen.

Keine Streichung der Buslinie nach Joachimsthal

Eine Änderung steht hingegen im Februar an: Mit der Aufnahme des Bahnverkehrs zwischen Templin und Joachimsthal gibt es derzeit einen Parallelverkehr mit Bussen und Bahnen. Das betrifft die Linie 515 der UVG. Die Linie soll nicht eingestellt werden, wie Boehme klarstellte, ab Februar sollen lediglich einige Fahrten entfallen.

Die aktuelle Fahrplanauskunft gibt es direkt bei der UVG unter www.wirbewegensie.de.