Unsere Themenseiten

:

Nur Bockwurst gibt‘s nicht

Christian Kamp (links) bietet in seinem Mini-Shop die verschiedensten Dienstleistungen an. Daniel Neumann beispielsweise ist froh, hier schnell etwas kopieren zu können.  FOTO: Claudia Marsal

VonClaudia MarsalLadenmieten sind teuer. Wer ein Geschäft eröffnet, muss sein Angebot daher möglichst breit fächern, um effizient zu sein. Christian Kamp ...

VonClaudia Marsal

Ladenmieten sind teuer. Wer ein Geschäft eröffnet, muss sein Angebot daher möglichst breit fächern, um effizient zu sein. Christian Kamp versucht genau das mit dem „Tintenhaus Prenzlau“. Hier bekommt man fast alles. Fast...

Prenzlau.An manchen Tagen kommt Christian Kamp nicht mal dazu, Mittag zu machen. Dann schellt seine Eingangstür pausenlos, findet er keine Zeit, sich im rückwärtigen Büro um die Projekte seiner Werbeagentur zu kümmern. Denn der 38-Jährige ist Alleinkämpfer in seinem Laden, dem „Tintenhaus Prenzlau“. Und da dieses täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet hat, kann man sich ausrechnen, wie abkömmlich er in dieser Zeit ist, nämlich gar nicht. Doch der dreifache Vater will nicht klagen. Der in Klockow beheimatete Bürokaufmann hat noch nicht einen Tag bereut, den Laden in Bahnhofnähe übernommen und somit auch gleich seiner kleinen Agentur einen zentraleren Sitz gegeben zu haben. „Der Umzug zahlt sich aus“, bilanziert der Kleinunternehmer nach drei Monaten im neuen Domizil. Sein Plus sei, dass er nicht nur vom Verkauf und vom Befüllen von Druckerpatronen und Tonern leben müsse, sondern das Angebot mit diversen Dienstleistungen aufgestockt habe. Wenn gerade mal keine Tinte einzufüllen ist, kommt in der Regel jemand, der etwas ausgedruckt oder kopiert haben will. Daniel Neumann beispielsweise ist froh, dass er seinen mehrseitigen Arbeitsvertrag einem kompetenten Mann in die Hand drücken und kopieren lassen kann. „Ich habe es nicht so mit der modernen Technik, weiß Service wie diesen zu schätzen“, sagt der 33-Jährige. Die nächste Kundin reicht noch schnell zwei Hermes-Pakete rein, bevor sie zum Zug eilt. Auch diesen Dienst bietet Christian Kamp an. Jeder Cent, der ihm Miete einspielt und Lohn sichert, zählt nämlich.

Kontakt zum Autor
c.marsal@uckermarkkurier.de