Traute Rubbert, hier mit Wohnbereichsleiter Marcel Stamm, kostete ihren Aufenthalt in Brüssow bis zum letzten Moment aus.
Traute Rubbert, hier mit Wohnbereichsleiter Marcel Stamm, kostete ihren Aufenthalt in Brüssow bis zum letzten Moment aus. Claudia Marsal
Kurzzeitpflege boomt

Oma macht Urlaub im Altersheim

„Wo bleibt Mutti/Vati?“ – vor dieser Frage stehen pflegende Angehörige, wenn sie verreisen wollen. In Brüssow gibt dafür die Kurzzeitpflege.
Brüssow

Traute Rubbert erinnert sich noch genau an ihren ersten Urlaubstag vor zwei Wochen. Etwas verloren stand die 92-Jährige damals im Foyer des Hauses, das für 14 Tage ihr Domizil sein sollte. Sie schwankte zwischen Neugier und Angst vor dem, was da kommen würde. Logisch, schließlich war die pensionierte Lehrerin nicht in irgendeine Unterkunft gereist, sondern hatte das Brüssower Altenheim für ihren Aufenthalt ausgewählt. Ein Haus, in dem es gewisse Strukturen und Regeln zu beachten gab.

Von...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage