Unsere Themenseiten

Ehegelübde erneuert

:

Prenzlauer Paar traut sich ein zweites Mal

Mandy und Olaf Schindel kamen diesmal mit einem zünftigen Hochzeitsauto zur Trauung.
Mandy und Olaf Schindel kamen diesmal mit einem zünftigen Hochzeitsauto zur Trauung.
Claudia Marsal

Nicht alle Paare haben nach 25 Jahren noch Lust auf Silberhochzeit. Weil die Luft raus oder das Ehe-Aus längst besiegelt ist. Nicht so bei den Schindels.

Einen kitschigen Heiratsantrag mit Kniefall und roten Rosen zwischen den Zähnen, nein, den hat Mandy Schindel vor 25 Jahren nicht bekommen. Als ihr späterer Mann um ihre Hand anhielt, passierte das quasi im Vorübergehen auf dem elterlichen Hof in Prenzlau. Auch die spätere Hochzeit ließ jeglichen Pomp vermissen. Es wurde vorm Haus gefeiert. Zum Mittag gab es Pellkartoffeln mit Quark.

Eingespieltes Team

Ihrer Liebe hat das keinen Abbruch getan. Als Team Mandy & Olaf gehen sie seitdem gemeinsam durch dick und dünn. Während ringsum viele Beziehungen zerbrachen, hielt die ihre fest. Beiden ist bewusst, welchen Schatz sie da in ihren Händen halten.

Gut verstanden von Anfang an

„Aber wir mussten uns nicht mal bemühen, miteinander auszukommen“, erzählt die 45-Jährige weiter: „Wir haben uns einfach gut verstanden von Anfang an.“ Doch je näher der 25. Jahrestag kam, desto mehr bedauerte Mandy Schindel, dass die Hochzeit damals so glanzlos abgegangen war.

Wiederholung im Kloster

Sie fasste sich deshalb ein Herz und hielt noch einmal um die Hand ihres Schatzes an. Der sagte außer sich vor Glück Ja. Am Montag nun fand die Wiederholung ihr krönendes Ende. Die beiden Prenzlauer gaben sich im Dominikanerkloster zum zweiten Mal ihr Ja-Wort.