SPENDENPROJEKT

Prenzlaus Heilig-Geist-Kapelle soll Fenster erhalten

Die Heilig-Geist-Kapelle wird als Veranstaltungsort in der Kreisstadt immer beliebter. Für neue Fenster wird jetzt Geld gesammelt.
Benedikt Dittrich Benedikt Dittrich
Stephan Holzheimer hängt die Planen ab und lässt wieder Licht in die Heilig-Geist-Kapelle.
Stephan Holzheimer hängt die Planen ab und lässt wieder Licht in die Heilig-Geist-Kapelle. Benedikt Dittrich
Prenzlau.

Nach dem Rehkitz beim Goldfischteich sollen es jetzt die Fenster der Heilig-Geist-Kapelle werden: Das nächste Spendenprojekt in Prenzlau läuft an. Die Kapelle soll Fenster bekommen, um als Veranstaltungsort noch attraktiver zu werden.

Während der WM-Fußballspiele übertragen

Wofür die Kapelle schon jetzt genutzt werden kann, zeigten Kay Plichta und Stephan Holzheimer in den vergangenen Wochen. Für die Dauer der Fußball-Weltmeisterschaft wurde die Kapelle zur Fußball-Arena – auf einer großen Leinwand konnten die Besucher die Spiele verfolgen.

Planen sind nur provisorische Lösung

Mit Planen kann die Kapelle zwar verdunkelt werden – das ist aber nur eine Übergangslösung, die weder Verkehrslärm noch Kälte abhält. Veranstalter können sich in der Kapelle von Kino über Ausstellungen und Konzerte vieles vorstellen – wenn das Gebäude Fenster bekommt und damit Wind und Lärm ausgesperrt werden können. Die erste Spende wurde schon während der WM gesammelt. Immerhin rund 100 Euro sind dabei schon zusammengekommen. Wie viel die Fenster kosten würden, ist noch unklar.

zur Homepage