TV-STAR SARAH WIENER ZU GAST

Promi-Köchin brutzelt in Prenzlau

„Ich kann kochen“ ist die größte bundesweite Initiative für Ernährungsbildung. Gründerin Sarah Wiener stellte das Projekt nun in Prenzlau vor.
Claudia Marsal Claudia Marsal
Der kleine Gideon hatte sichtlich Spaß mit Promi-Köchin Sarah Wiener und Gabriela Leyh (links), Landesgeschäftsführerin der Barmer.
Der kleine Gideon hatte sichtlich Spaß mit Promi-Köchin Sarah Wiener und Gabriela Leyh (links), Landesgeschäftsführerin der Barmer. Claudia Marsal
Eine der Genussbotschafterinnen beim Interview
Eine der Genussbotschafterinnen beim Interview Claudia Marsal
Der Titelstar der Kampagne
Der Titelstar der Kampagne Claudia Marsal
Zwei Genussbotschafterinnen aus der Uckermark
Zwei Genussbotschafterinnen aus der Uckermark Claudia Marsal
2
SMS
Prenzlau.

In Prenzlau sind seit Wochen fünf Genussbotschafterinnen in Kitas und Schulen unterwegs. Im Auftrag der Sarah Wiener-Stiftung bringen sie Kindern ausgewogene Ernährung und leckeres Kochen näher. Am Freitag stattete die Gründerin persönlich einen Besuch ab. In der Prenzlauer Grabowschule schaute sie Mädchen und Jungen bei der Zubereitung leckerer Speisen über die Schulter.

Größte bundesweite Initiative

„Ich kann kochen“ ist die größte bundesweite Initiative für praktische Ernährungsbildung. Initiatoren sind die Promi-Köchin Sarah Wiener mit ihrer vor zehn Jahren ins Leben gerufenen Stiftung und die Krankenkasse Barmer. Gemeinsam qualifizieren sie pädagogische Fach- und Lehrkräfte dafür, mit Kindern in ihren Einrichtungen zu kochen. Ziel ist es, innerhalb der nächsten fünf Jahre eine Million Mädchen und Jungen zu erreichen.

Kurse sind kostenfrei

Noch suchen die Initiatoren in Kitas und Schulen der Uckermark Teilnehmer. Die Kurse sind kostenfrei. Die Kosten für die Lebensmittel trägt die Barmer.

www.ichkannkochen.de

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet