Großer Schaden

:

Renault Espace überschlägt sich mehrmals

Die Polizei war zeitnah am Unfallort.
Die Polizei war zeitnah am Unfallort.
Archiv Nk

Ein schwerer Autounfall ereignete sich nahe Zützen. Der Fahrer hatte offenbar unverantwortlich gehandelt.

Am späten Mittwochabend hat sich auf der L 284 kurz vor dem Schwedter Ortsteil Zützen ein Renault Espace mit zwei Insassen mehrfach überschlagen. Wie die Polizei am Donnerstag bekannt gab, konnten sich der Fahrer und ein weiterer Insasse selbst aus dem Fahrzeug befreien. Rettungskräfte brachten sie gleichwohl in ein nahe gelegenes Klinikum.

Wagen weit von Straße abgekommen

Der Renault Espace war den Angaben zufolge nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte den angrenzenden Straßengraben durchfahren. Anschließend stieß das Auto aus dem Straßengraben heraus, überquerte noch den Abzweig nach Zützen und landete auf einem Feld. Dort überschlug sich der Wagen mehrmals.

Autofahrer stark alkoholisiert

Wie sich nach dem Unfall herausstellte, hatte der 41-jährige Fahrer einen Atemalkoholwert von 0,97 Promille aufzuweisen. Daraufhin wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Am Auto entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro. Da bei dem Geschehen auch Leitpfosten, das Straßenbankett und ein Verkehrsschild in Mitleidenschaft gezogen worden waren, kommen zu dieser Summe noch einmal etwa 500 Euro für die Gesamtschadensberechnung hinzu.