UNFALL IN PRENZLAU

Rentner durchbricht Zaun und verursacht Stromausfall

Beim Einparken verwechselte ein 79-Jähriger in Prenzlau die Pedale und fuhr mit Karacho über Stock und Stein. Der Schaden ist enorm.
Kai Horstmann Kai Horstmann
An einem Pfeiler auf dem Gelände eines Bürogebäudes kam der Golf zum stehen.
An einem Pfeiler auf dem Gelände eines Bürogebäudes kam der Golf zum stehen. Kai Horstmann
Der Rentner wollte auf dem Parkplatz einparken, doch dann fuhr der Wagen  über das Gelände der Wohnanlage in Richtung Bürogebäude.
Der Rentner wollte auf dem Parkplatz einparken, doch dann fuhr der Wagen über das Gelände der Wohnanlage in Richtung Bürogebäude. Kai Horstmann
Feuerwehr, Polizei und Rettungssanitäter leisteten Erste Hilfe.
Feuerwehr, Polizei und Rettungssanitäter leisteten Erste Hilfe. Kai Horstmann
Prenzlau.

Ein 79-jähriger Rentner verwechselte anscheinend das Gaspedal mit der Bremse in seinem Automatikauto und verursachte einen enormen Schaden. Der Unfall ereignete sich am Montagvormittag in der Kiezstraße in Prenzlau.

Nach ersten Erkenntnissen wollte der alte Herr seinen Wagen auf dem Parkplatz hinter einer Wohnanlage einparken. Er trat dabei auf das Gaspedal und fuhr geradewegs auf den Gehweg. Doch statt zu bremsen, überfuhr er zwei Lampen und raste am Wäscheplatz vorbei. Dort nietete er einen Baum um. Er überfuhr die Zufahrtsstraße und riss einen weiteren Baum aus der Erde. Der Rentner fuhr durch den Zaun des Parkplatzes von einem Bürogebäude. Seine Fahrt endete an einem Pfeiler. Ein Stromverteilungskasten wurde dabei beschädigt. Infolge dessen kam es zu Stromausfällen in einem Bürogebäude und angrenzenden Gebäuden.

Der Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Passanten wurden nicht verletzt. Das Fahrzeug wies erhebliche Schäden auf.

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Prenzlau

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage