Unsere Themenseiten

:

Ruine an der Stadtmauer abgefackelt

Das Dach hat nach dem Brand ein großes Loch.
Das Dach hat nach dem Brand ein großes Loch.
Gerald Bahr

In der Nacht schlägt es Alarm bei der Feuerwehr. Die Tür zu einem Haus an der Stadtmauer ist aufgebrochen. Gleich an zwei Stellen brennt es. Und es ist nicht das erste Mal, dass hier Feuer ausbricht.

Das Haus in der Mauerstraße in Prenzlau, nicht weit entfernt von dem Supermarkt, war schon in der Vergangenheit Opfer von Bränden. Und nun ist genau das wieder passiert. In der Nacht zum Donnerstag mussten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Prenzlau ausrücken. Gegen 22.30 Uhr schlug der Pieper Alarm: Rauchentwicklung!

Gleich an zwei verschiedenen Stellen brannte es. Das Haus sei außerdem ziemlich zugemüllt gewesen, unter anderem mit viel Papier, beschreibt Stadtbrandmeister Sven Wolf das Szenario. Das Papier war für das Feuer ein gefundenes Fressen und hat die Löscharbeiten erschwert.

Nun ist die Fassade des weißen Gebäudes an vielen Stellen schwarz und voller Rus. Rechts daneben liegt ein Stapel Dachziegel, auch an ihnen sind Spuren eines Feuers zu sehen. In dem Dach selbst klafft nun ein großes Loch. Auf der anderen Seite des Hauses liegen angekokelte Kartons und Papiermüll. An der Stadtmauer, neben der das Gebäude steht, sind hingegen keine Spuren des Brandes zu sehen.

Dadurch, dass es an zwei Stellen brannte und auch die Tür zum Gebäude aufgebrochen wurde, liege der Verdacht der Brandstiftung nahe, sagt Sven Wolf. Das ist zur Zeit allerdings noch nicht eindeutig geklärt. Die Polizei ermittelt noch. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Kommentare (1)

(Ruine) Haus an der Stadtmauer abgefackelt Sehr geehrter Herr Bahr, hier ein paar Fakten zum Brand in der Mauerstr. 800 1. Es war keine Ruine sondern ein normales Haus, es wurde nach dem ersten Brand renoviert 2. was von Ihnen als Papiermüll bezeichnet wird waren dort gelagerte Akten und Unterlagen sowie neu verpackte Gegenstände 3. es war ein Einbruch bei dem alles durchwühlt und auch Sachen entwendet wurden verbunden mit Brandstiftung Sowie sollte man sich bei solchen Idioten bedanken das Prenzlau jetzt vorläufig einen richtigen Schandfleck mehr hat es bleibt bloß zu hoffen das solche Täter gefasst werden bevor noch weitere Taten passieren. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung Mit freundlichen Grüßen