Unsere Themenseiten

:

Rutschige Fahrt endet auf dem Feld

Das Auto kam erst auf dem Feld neben der Straße zum Stehen.
Das Auto kam erst auf dem Feld neben der Straße zum Stehen.
Andrea Dittmar

Zwischen Röpersdorf und Zollchow kam ein Wagen ins Schleudern. Die Fahrerin hatte noch einmal Glück. Sie musste dennoch in einem Rettungswagen behandelt werden.

Eis und Schnee wurden am Montagmittag einer Autofahrerin in Röpersdorf zum Verhängnis. Sie kam aus Richtung Zollchow, auf der glatten Fahrbahn geriet ihr Wagen ins Schleudern. "Die Fahrerin kam von der Straße ab und fuhr auf ein nebenliegendes Feld", erklärte der zuständige Einsatzleiter der Polizei.

Feuerwehren aus Lindenhagen und Gollmitz waren vor Ort. Die Fahrerin erlitt einen Schock und wurde im Rettungswagen behandelt. Der Wagen war nach ersten Erkenntnissen noch fahrbereit.