:

Schwerverletzter bei Unfall auf A 20

Rettungskräfte kümmerten sich um die Insassen des verunglückten Pkw.
Rettungskräfte kümmerten sich um die Insassen des verunglückten Pkw.
Monika Strehlow

Mit einem schweren Unfall endete für einen Pkw-Insassen die Fahrt auf der A 20 in der Nähe von Prenzlau. Wie es zu dem Unglück kam, ist noch unklar.

Zu einem schweren Pkw-Unfall kam es Sonntag auf der Bundesautobahn 20. Gegen Mittag kam ein in Richtung Uckermark-Kreuz fahrender Pkw mit Berliner Kennzeichen kurz hinter der Autobahnabfahrt Prenzlau-Ost von der Fahrbahn ab. Der Fahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Eberswalder Klinikum geflogen werden musste. Ob der Hagelschauer, der zu diesem Zeitpunkt in der Region niederging, zum Unfall beigetragen hat, muss erst ermittelt werden.

Kameraden der umliegenden Feuerwehren leiteten den fließenden Verkehr um die Unfallstelle herum und säuberten anschließend die Fahrbahn. An dem Unglücksfahrzeug entstand Totalschaden. Die Polizei gab den Sachschaden mit geschätzt 25 000 Euro an. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sich am Sonntag auf dem gesamten uckermärkischen Abschnitt der Bundesbahnpolizei kein Unfall ereignet, hieß es aus der Dienststelle.