Grüne Woche

So schön und lecker ist die Uckermark

Einen ganzen Tag lang stand die Uckermark im Rampenlicht der Verbrauchermesse unter dem Funkturm in Berlin.
Konstantin Kraft Konstantin Kraft
Das Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle präsentierte eine Vielzahl von regionalen Produkten und überzeugte die Besucher der Messe zugleich von den Schönheiten der uckermärkischen Landschaften.
Das Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle präsentierte eine Vielzahl von regionalen Produkten und überzeugte die Besucher der Messe zugleich von den Schönheiten der uckermärkischen Landschaften. Konstantin Kraft
Über den gesamten Messetag war die Brandenburg Halle auf der Internationalen Grünen Woche sehr gut besucht.
Über den gesamten Messetag war die Brandenburg Halle auf der Internationalen Grünen Woche sehr gut besucht. Konstantin Kraft
Mit dabei waren auch Manfred Mesecke, Vorsitzender des Kreisbauernverbandes, Johanna Mandelkow, Ernteprinzessin der Uckermark, Luisa Müller, Tabakkönigin und Landrätin Karina Dörk.
Mit dabei waren auch Manfred Mesecke, Vorsitzender des Kreisbauernverbandes, Johanna Mandelkow, Ernteprinzessin der Uckermark, Luisa Müller, Tabakkönigin und Landrätin Karina Dörk. Konstantin Kraft
Gunnar Hemme, Geschäftsführer der Hemme Milch GmbH, gemeinsam mit seiner Tochter Mara auf der Grünen Woche in Berlin. Die Quarkbrote, die am Stand verkauft wurden, waren bei den Messebesuchern heiß begehrt.
Gunnar Hemme, Geschäftsführer der Hemme Milch GmbH, gemeinsam mit seiner Tochter Mara auf der Grünen Woche in Berlin. Die Quarkbrote, die am Stand verkauft wurden, waren bei den Messebesuchern heiß begehrt. Konstantin Kraft
Thomas Blätterlein, Geschäftsführer der Grumsiner Brennerei, lockte die Messebesucher am Uckermark-Tag mit einer Vielzahl von Likör-Spezialitäten an seinen Stand.
Thomas Blätterlein, Geschäftsführer der Grumsiner Brennerei, lockte die Messebesucher am Uckermark-Tag mit einer Vielzahl von Likör-Spezialitäten an seinen Stand. Konstantin Kraft
Der "Hof Kokurin" aus Naugarten bekochte die Messebesucher in der Brandenburg-Halle am Uckermark-Tag. Es gab Dam-Kalb-Medaillons aus dem Uckermärker Forst auf Speckbirnen und Kartoffel-Zwiebel-Püree.
Der „Hof Kokurin” aus Naugarten bekochte die Messebesucher in der Brandenburg-Halle am Uckermark-Tag. Es gab Dam-Kalb-Medaillons aus dem Uckermärker Forst auf Speckbirnen und Kartoffel-Zwiebel-Püree. Konstantin Kraft
0
SMS
Berlin.

Am Sonnabend, dem zweiten Messetag der Internationalen Grünen Woche in Berlin, hat in der Brandenburg-Halle 21a der Landkreis Uckermark im Rampenlicht gestanden. Über den ganzen Tag durften sich auf der Hallenbühne regionale Akteure präsentieren, die den vielen Besuchern der Messe einen Einblick in die kulinarischen und landschaftlichen Reize der Uckermark dargeboten haben. Für die Unterhaltung waren zudem Musiker und Tänzer aus dem Landkreis angereist. „Wir haben das Privileg, dort leben und arbeiten zu können, wo andere Urlaub machen”, sagte Landrätin Karina Dörk (CDU) zur Eröffnung.