Energiewende
Stadtwerke Prenzlau bauen nur ein Windrad

Die Stadtwerke Prenzlau planen für 2018 nur eine neue Windkraftanlage in der Uckermark.
Die Stadtwerke Prenzlau planen für 2018 nur eine neue Windkraftanlage in der Uckermark.
Carsten Rehder/DPA

Viele Flächen sind schon verteilt: Die Stadtwerke Prenzlau spielen beim Thema Windenergie nur eine kleine Rolle in der Uckermark.

Unternehmen, die in der Uckermark Windräder gebaut haben, in Windkraft investiert haben oder einen Windenergiepark betreiben, gibt es in der Uckermark viele. Die dünn besiedelte Region mit ihren vielen Hügeln ist beliebt, Millionen an Investitionen flossen in den Bau der Windenergieanlagen. Der Energieerzeuger vor Ort gehört allerdings nicht zu den großen Spielern: Die Stadtwerke haben nur einzelne Windkraftanlagen vor Ort.

2019 wird voraussichtlich auch nur eine weitere Anlage hinzukommen: Der Energieversorger will bei Wilsickow, Gemeinde Uckerland, ein Windrad errichten, in Kooperation mit den Stadtwerken in Waren. Für die Anlage wurde die Bauerlaubnis bereits erteilt. In weiteren Gebieten gibt es laut Stadtwerke Ansätze und Verhandlungen, aber noch keine Entscheidungen.

Dafür setzen die Stadtwerke aber noch auf Photovoltaik: Bis zum Sommer sollen auf dem Dach der UVG in Prenzlau Solarzellen angebracht werden. Nennleistung: 213 Kilowatt.