Exklusiv für Premium-Nutzer
ZOFF UM DEN RUNDFUNKBEITRAG

Städte verschicken jetzt rote Briefe

Nicole Wenzlaff (26) hatte in dieser Woche unangenehme Post im Kasten. In einem Schreiben kündigte die Stadt Prenzlau eine Zwangsvollstreckung an. Wenzlaffs „Vergehen“: Sie verweigert sich seit 2015 der Rundfunkgebühr. Jetzt wird der Staat ungemütlich und droht im schlimmsten Fall Erzwingungshaft an.
Claudia Marsal Claudia Marsal
Nicole Wenzlaff hofft, dass sie die Zahlung noch abwenden kann.
Nicole Wenzlaff hofft, dass sie die Zahlung noch abwenden kann. Claudia Marsal
2
SMS
Prenzlau.

Der Rundfunkbeitrag, vielen noch als GEZ-Gebühr geläufig, ist und bleibt ein heißes Eisen. Immer mehr Menschen verweigern sich dieser Zwangsabgabe, auch in unserer Region. Doch das bleibt nicht ungestraft, wie aktuelle Beispiele zeigen. Momentan schicken die Stadtverwaltungen Prenzlau und Templin „...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet