:

SV Boitzenburg von Rang eins verdrängt

Im Torraum des SV Boitzenburg gab es vor allem in der zweiten Halbzeit viel Aktionen voller Spannung.
Im Torraum des SV Boitzenburg gab es vor allem in der zweiten Halbzeit viel Aktionen voller Spannung.
Armin Gehrmann

Der Tabellenführer der Uckermarkliga Fußball, der SV Boitzenburg, verlor am 28. Spieltag seinen Spitzenrang. Auf die Gramzower warten noch zwei schwere Spiele.  Erst dann entscheidet sich, wer die Uckermarkmeisterschaft gewonnen hat.

Hart umkämpft war das Spiel zwischen dem Tabellenführer SV Boitzenburg und dem unmittelbaren Verfolger, der VfB Gramzow, am Sonnabend. Und genauso liebten es die Fans in der Uckermarkliga Fußball. Die beiden Vereine trennten vor Spielbeginn nur zwei Punkte.

Doch das Blatt wendete sich. Der VfB gewann 2:0 und rückte dem Meisterschaftssieg und dem Aufstieg in die Landesklasse ein Stück näher. Die Tore schossen vor 300 Zuschauern Maik Zürner und Felix Grapentin. Der Jubel der Gramzower und ihrer Fans war groß, doch noch haben sie die Meisterschaft nicht in der Tasche. Sie treffen noch auf Gollmitz im Heimspiel und am letzten Spieltag auf Göritz - zwei harte, nicht zu unterschätzende Gegner.