SCHWUNGVOLL AUF DEM PARKETT

Tanzfans schwärmen von festlichem Ball

Nur Disko-Fox ist langweilig, dachten sich 190 Gäste und kamen zur großen Gala in die Uckerseehalle. Dort richteten sich viele Augen aber nicht nur auf den Tanzstil der Besucher.
Benjamin Vorhölter Benjamin Vorhölter
Die Ballgäste genossen die professionellen Auftritte des Turniertanzkreises Barnim.
Die Ballgäste genossen die professionellen Auftritte des Turniertanzkreises Barnim. Benjamin Vorhölter
Marina Neukirch-Nitzsche (links) und Simone Tetzlaff  von der Tanzschule Marina brachten Tanzbär "Tetzi" mit zum Ball.
Marina Neukirch-Nitzsche (links) und Simone Tetzlaff  von der Tanzschule Marina brachten Tanzbär "Tetzi" mit zum Ball. Benjamin Vorhölter
Siegmund Bäsler, Präsident der Unternehmervereinigung Uckermark, führte seine Frau übers Parkett.
Siegmund Bäsler, Präsident der Unternehmervereinigung Uckermark, führte seine Frau übers Parkett. Benjamin Vorhölter
Karola Ecker hatte sich ihr blaues Abendkleid extra für den Ball gekauft.
Karola Ecker hatte sich ihr blaues Abendkleid extra für den Ball gekauft. Benjamin Vorhölter
Horst Gülink, VR-Bank-Vorstand, wirbelte seine Frau Astrid über das Parkett.
Horst Gülink, VR-Bank-Vorstand, wirbelte seine Frau Astrid über das Parkett. Benjamin Vorhölter
Beim Buffet griffen die Gäste zu.
Beim Buffet griffen die Gäste zu. Benjamin Vorhölter
Prost! Für Cindy Anders (links) und Tina Zimmermann ist der VR-Bank-Ball eines der schönsten Ereignisse im Jahr.
Prost! Für Cindy Anders (links) und Tina Zimmermann ist der VR-Bank-Ball eines der schönsten Ereignisse im Jahr. Benjamin Vorhölter
Prenzlau.

Rund 260 Sektflaschen waren schon einmal eine gute Basis für einen feierlichen Gala-Abend. Ob auf dem Mitgliederball der VR-Bank Uckermark-Randow eG tatsächlich so viel Sekt ausgeschenkt wurde, ist nicht überliefert. Fest steht aber, für die meisten der 190 Gäste war der Abend in der Uckerseehalle auch ohne Sekt "eines der schönsten Ereignisse des Jahres".

Eine von ihnen war Marina Neukirch-Nitzsche, Chefin von Marinas Tanzschule in Prenzlau und im Barnim. Ihre Hobbytänzer eröffneten den Ball mit einem langsamen Walzer, bevor dann die ersten Paare über die Tanzfläche schwebten. Und wie galant einige Gäste ihre Tanzpartnerin über das Parkett begleiteten, daran hatte die Inhaberin der Tanzschule eine wahre Freude. "Es ist einfach schön zu sehen, was die Paare gelernt haben", sagte Neukirch-Nitzsche.

Ballgarderobe mit Wohlfühlfaktor

Für Tanzlaune sorgte an diesem Abend die Showband "Andreas von Haselberg" mit einem abwechslungsreichen Repertoire von Walzerklängen bis hin zu lateinamerikanischer Musik. Wer sich nicht auf die Tanzfläche traute, beobachtete die rauschende Garderobe vor allem der Damenwelt. VR-Bank-Vorstand Horst Gülink freute sich zumindest über seine piekfein gekleideten Gäste. "Wenn die Damen schick herein kommen, ist das ein Wohlfühlfaktor", sagte Gülink.

StadtLandKlassik - Konzert in Prenzlau

zur Homepage