:

Taucher suchen nach Patienten

Bei der Suche nach dem Vermissten vom Wolletzsee kamen auch Taucher zum Einsatz.
Bei der Suche nach dem Vermissten vom Wolletzsee kamen auch Taucher zum Einsatz.
Archiv/nk

In einer Fachklinik am Wolletzsee wird ein 67-jähriger Mann vermisst. Die letzte Spur von ihm sind seine Badelatschen am See.

In der Uckermark weitet die Polizei die Suche nach einem 67-jährigen Mann aus. Der Senior wird seit dem 31. August in Angermünde vermisst. Der Mann aus Charlottenburg ist Patient an der GLG-Fachklinik Wolletzsee. Nach seinem spurlosen Verschwinden wurden seine Badeschuhe am Wolletzsee gefunden. Die Polizei vermutete, dass der Mann einen Badeunfall erlitt. Einsetzte Taucher fanden bislang keine Spuren des Vermissten.

Nach Absprache mit der Ehefrau suchten Polizisten bislang nur im Angermünder Bereich nach dem Mann. Wie Polizeisprecher Gerald Pillkuhn am Donnerstag informierte, wurde die Suche nach ihm nun ausgeweitet. Einzelheiten zum Erscheinungsbild des Mannes gab die Polizei indes nicht bekannt.

Telefon: 03984 350