Am Seeufer

:

Til Schweigers wilde WM-Party in der Uckermark (Video)

So jubelt Til Schweiger in dem Video, das in der Uckermark entstand.
So jubelt Til Schweiger in dem Video, das in der Uckermark entstand.
Screenshot

Til Schweiger auffällig ausgelassen, seine Freunde jubeln über ein britisches WM-Tor: Der Schauspieler hat am Dienstagabend einen Fußball-Stopp am Oberuckersee eingelegt.

Prominenter Fan-Jubel am Oberuckersee: TV-Star Til Schweiger verfolgte Dienstagabend das WM-Spiel England gegen Kolumbien in der Uckermark. Er feierte mit Freunden auf der Terrasse des „Panoramahotel” und starrte dabei gebannt auf die riesige Leinwand am Ufer. Seit Beginn der Weltmeisterschaft bietet der angesagte Wellnesstempel Public Viewing für die Öffentlichkeit an. Womit vermutlich niemand gerechnet hatte, war der Promi in den Zuschauerreihen.

Til Schweiger filmte genau den Moment, als das 1:0 für England fiel und postete das Video kurze Zeit später bei Instagram. Der Film verbreitete sich im Netz in Windeseile.

Auch in der Region brach helle Aufregung aus. Minuten später schon scherzte Crishy Toffer Berkholz aus Warnitz bei Facebook: „Hier rollen schon die Busse mit weiblichen Mittdreißigern durchs Dorf. Nichts geht mehr.” Ganz so krass war es aber wohl nicht. Denn mittlerweile dürfte man sich in der Gemeinde Oberuckersee an den prominenten Gast schon fast gewöhnt haben. Til Schweiger steigt regelmäßig in der Region ab, bevorzugt im 4-Sterne-Panoramahotel. Aber auch im Seehausener Huberhof hat der Star mit seiner Crew schon genächtigt.

Am kommenden Sonntag ist Schweiger übrigens wieder in der ARD zu sehen: Als Hamburger Tatort-Ermittler Nick Tschiller wird er Kritikern zufolge beinahe im Stile eines James Bond ermitteln, die aufwändig produzierte Folge „Off Duty” spielt unter anderem in Moskau. Der Film war zuvor bereits im Kino gezeigt worden.