Unsere Themenseiten

Polizei

:

Transporter platzt Hinterreifen bei Unfall auf A11

Der Fahrer überstand den Reifenplatzer unverletzt. Er kam mit dem Schrecken davon.
Der Fahrer überstand den Reifenplatzer unverletzt. Er kam mit dem Schrecken davon.
Kai Horstmann

Die Autobahn in Richtung Polen musste am Montagvormittag kurzzeitig gesperrt werden. Ein Fahrzeug war in der Leitplanke gelandet.

Glück im Unglück hatte am Montagmorgen ein Transporterfahrer auf der Bundesautobahn A11. Er war in Richtung Polen unterwegs, als gegen 6.25  Uhr an seinem Fahrzeug kurz vor der Anschlussstelle Pfingstberg der linke Hinterreifen platzte. Der Transporter geriet ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von 6500 Euro.

Gegen 10.20 Uhr brachte der Abschleppdienst den Unfallwagen von der Autobahn, deren rechte Fahrspur aus diesem Grund kurzzeitig gesperrt werden musste. Während der Reparatur der Leitplanken wurde die Geschwindigkeit an der Unfallstelle auf 80 Kilometer pro Stunde gesenkt.