GERICHT FÄLLT URTEIL

Trunkenbold muss 1050 Euro berappen

Zweimal ging ein Uckermärker der Polizei ins Netz. Erst mit Alkohol am Steuer, später ohne Fleppen.
Als die Kelle kam, war es zu spät. 
Als die Kelle kam, war es zu spät. Uli Deck
Prenzlau.

Dreist und blauäugig zeigte sich ein junger Mann vor dem Strafrichter des Prenzlauer Amtsgerichtes. „Ich wollte doch nur nach Hause, und geradeaus fahren konnte ich“, lautete seine Argumentation auf die Anklage der Staatsanwaltschaft wegen einer Alkoholfahrt. Beamte der Bundespolizei hatten den 28-Jährigen mit seinem Krad gestoppt und dabei 1,46 Promille beim Fahrer festgestellt. Der Führerschein wurde umgehend eingezogen.

„Sie sollen zu schnell gefahren sein“, nannte der Staatsanwalt den Grund für...

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

Kommende Events in Prenzlau

zur Homepage