Elektronische Tanzmusik
Uckeralm rüstet sich fürs Festival

Mitstreiter des Vereins „Wild in der Region“ e.V. legten am Wochenende schon einmal Hand an, um auf dem Festivalgelände aufzuräumen.
Mitstreiter des Vereins „Wild in der Region“ e.V. legten am Wochenende schon einmal Hand an, um auf dem Festivalgelände aufzuräumen.
Heiko Schulze

Der Verein „Wild in der Region” erwartet vom 3. bis 5. August über 1000 Besucher. Das Festivalgelände am Unteruckersee wird bereits vorbereitet.

Der Verein „Wild in der Region“ e.V wurde vom Veranstalter Bernward Büker mit der Vorbereitung und Organisation des Uckeralm-Festivals 2018 betraut. Dazu werden vom 3. bis 5. Augist über tausend Besucher auf dem Gelände zwischen Seelübbe und Seehausen erwartet.

Der Verein „Wild in der Region” – abgekürzt „Wir” – setzt sich aus Jugendlichen und Heranwachsenden zusammen, die in ihrer Heimat Uckermark etwas bewegen wollen, auch wenn sie berufsbedingt inzwischen in Rostock, Dresden, Berlin oder Neubrandenburg wohnen.

Kartenvorverkauf läuft

Auf dem Festival werden DJ‘s (unter anderem Agent!, Belka, Dachgeschoss, Madame, Schlepp Geist live) und Bands (unter anderem Billy Crize, Jaded, Mattia, Novinio, OY, rekkorder und Zwanzich15) elektronische Tanzmusik bieten.

Das Alter der Festivalteilnehmer, die der Veranstalter und die Organisatoren vorrangig erreichen möchten, liegt zwischen 18 und Mitte 30, wobei nach oben keine Altersgrenzen gesetzt sind. Der Kartenverkauf (mit Vorverkaufsrabatt) ist angelaufen.