RETTUNGSHUBSCHRAUBER

Unfall beim Abbiegen - Fahrradfahrer schwer verletzt

Manchmal braucht es kein Auto oder Lastwagen, damit es zu Schwerverletzten im Straßenverkehr kommt. In Prenzlau waren es nur zwei Radfahrer.
Benedikt Dittrich Benedikt Dittrich
Rettungseinsatz in Prenzlau: Ein schwerverletzter Fahrradfahrer wurde am Freitag per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
Rettungseinsatz in Prenzlau: Ein schwerverletzter Fahrradfahrer wurde am Freitag per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Benedikt Dittrich/Symbolbild
Prenzlau.

Vier Räder, zwei Fahrradfahrer – und am Ende musste einer von beiden ins Krankenhaus: Auf der Rudolf-Breitscheid-Straße in Prenzlau sind ein 22-Jähriger und ein 75-Jähriger gestürzt. Die Verletzungen des 75-Jährigen waren dabei offenbar so schwer, dass der Rettungshubschrauber gerufen werden musste.

Laut Polizei wollte der 75-Jährige nach links abbiegen, als es zu dem Unfall kam. Der 22-Jährige wollte nämlich zur selben Zeit überholen und kreuzte damit den Weg des Seniors, der bereits nach links einschwenkte. Der 75-Jährige fiel dabei vom Fahrrad, stürzte auf den Asphalt und verletzte sich schwer.

Daraufhin wurde der Rettungshubschrauber gerufen, der den Verletzten umgehend ins Krankenhaus brachte. Dort wurde er medizinisch behandelt. Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizeiinspektion bereits am Freitagvormittag.

zur Homepage