RAUCHMELDER SCHLÄGT AN

Vergessenes Adventsgesteck löst Einsatz aus

Das romantische Flair auf dem Küchentisch hätte in der Nacht zum Mittwoch fast zu einer Katastrophe geführt.
Kai Horstmann Kai Horstmann
Ein Adventskranz stand in Flammen.
Ein Adventskranz stand in Flammen. eyetronic - Fotolia.com
Prenzlau.

Der schrille Ton eines Rauchmelders hat in der Nacht zum Mittwoch die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Prenzlau Anwohner aus dem Schlaf gerissen. Sie wählten um 1.38 Uhr den Notruf. Kurze Zeit später fuhren 19 Kameraden der freiwilligen Feuerwehr in die Rosa-Luxemburg-Straße. Die Mieter der betroffenen Wohnung öffneten jedoch nicht die Tür, sodass sich die Feuerwehrleute ihren Weg bahnen mussten. In der Küche fanden sie ein Adventsgesteck, dessen brennende Kerzen den Alarm ausgelöst hatten. Die Wohnungsinhaber waren nicht zu Hause. Nach den Löscharbeiten wurde die Wohnung gelüftet.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage