UCKERALM ALS RIESIGE TANZFLÄCHE

Vom Bauernhof zum Open-Air-Gelände

Für manche Festivals nehmen Musik-Fans weite Wege in Kauf. Dabei gibt es auch in der Region solche Veranstaltungen. Und jetzt kommt noch eine dazu.
Robert Stolt (rechts) bringt die Festivalreihe „3000 Grad on tour – auf’m Bauernhof“ in die Uckermark. Zusammen mit zwei Freunden hatte er die Idee dazu.
Robert Stolt (rechts) bringt die Festivalreihe „3000 Grad on tour – auf’m Bauernhof“ in die Uckermark. Zusammen mit zwei Freunden hatte er die Idee dazu. Madlen Buck
Seelübbe.

Mit der Uckeralm bei Seelübbe wächst auf einem ehemaligen Bauernhof ein nicht alltäglicher Veranstaltungsort heran. Schon am Sonnabend, dem 9. August, findet dort ein Open Air unter dem Motto „3000 Grad on tour – auf’m Bauernhof“ statt. Junge und junggebliebene Leute wollen dort unter anderem Veranstaltungen organisieren nach dem Vorbild des Szene-Festivals „3000 Grad“. Dekorateure, Techniker und natürlich die Künstler gehören zum Team des Festivals und werden für eine super Stimmung, ausgefallene Dekoration und den perfekten Klang vor der Bühne sorgen.

Die Idee stammt von Bernward Bücker, Robert Stolt und David Trümner, für die Musik mehr als ein Hobby ist. Ursprünglich sollte das Grundstück der Uckeralm zur Erholung am Wochenende dienen, doch schnell erkannte Bücker, dass in dem Objekt mehr Potenzial steckt. „Die Location passt einfach gut in das Konzept des ,3000 Grad‘, und so etwas auf einem alten Bauernhof zu veranstalten, das ist schon außergewöhnlich. Wir wollen einfach einen Platz schaffen, der Events der anderen Art eine gute Location bietet“, so Robert Stolt. Die nächste Veranstaltung ist dann das Simson-Treffen mit anschließendem Stoppelfest. Die Alm kann auch für private Veranstaltungen gemietet werden.

StadtLandKlassik - Konzert in Seelübbe

zur Homepage