NACHTLEBEN IN PRENZLAU

Was für eine geile Meile

Hunderte Besucher schlagen sich die Nacht um die Ohren beim traditionellen Kneipen-Marathon. In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die schönsten Momente!
Claudia Marsal Claudia Marsal
Es gab nicht nur Bier, sondern auch jede Menge leckere Cocktails.
Es gab nicht nur Bier, sondern auch jede Menge leckere Cocktails. privat
Prost auf den schönen Abend.
Prost auf den schönen Abend. Privat
Die laue Nacht erlaubte das Feiern im Freien.
Die laue Nacht erlaubte das Feiern im Freien. Privat
Klaus Gotzmann, Chef der Weinscheune, am Mikro.
Klaus Gotzmann, Chef der Weinscheune, am Mikro. Privat
Auch Redakteurin Ivonne Hackbarth (rechts) amüsierte sich prächtig.
Auch Redakteurin Ivonne Hackbarth (rechts) amüsierte sich prächtig. Privat
Chefkoch Tino Köhler bewirtete die Gäste in der Weinscheune.
Chefkoch Tino Köhler bewirtete die Gäste in der Weinscheune. privat
Patricia Kaiser (2. von links) und ihre Freunde sagen: Daumen hoch für die geile Partymeile.
Patricia Kaiser (2. von links) und ihre Freunde sagen: Daumen hoch für die geile Partymeile. Privat
In sechs Locations gaben die Musiker ihr Bestes.
In sechs Locations gaben die Musiker ihr Bestes. Privat
Livemusik vom Feinsten wurde überall geboten.
Livemusik vom Feinsten wurde überall geboten. privat
Es durfte natürlich das Tanzbein geschwungen werden.
Es durfte natürlich das Tanzbein geschwungen werden. Privat
Prenzlau.

Das Konzept geht seit Jahren auf: Mehrere Gaststätten der Stadt tun sich zusammen und laden zur Kneipenmeile ein. Das Bonbon für die Besucher: Sie bezahlen nur einmal Eintritt und bekommen dann an mehreren Spielstätten handgemachte Musik geboten. Davon machten in der Nacht zum 1. Mai wieder hunderte Kreisstädter Gebrauch. Und nicht nur sie wissen die geile Idee mittlerweile zu schätzen. Dass die Musikmeile Partyspaß vom Feinsten verspricht, das hat sich über die Stadtgrenzen hinaus herumgesprochen. Sogar aus Berlin und Bayern wurden Besucher gesichtet. Wer spät nachts noch nicht genug vom Feiern hatte, der konnte in die Bar weitertingeln, wo es bis früh morgens weiter ging.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage