:

Wir gehen für Sie in die Luft

Die Kreisstadt Prenzlau mit der mächtigen Marienkirche bietet von oben ein beeindruckendes Bild.
Die Kreisstadt Prenzlau mit der mächtigen Marienkirche bietet von oben ein beeindruckendes Bild.
Nico Offermann

Die Serie „Aus der Vogelperspektive“ löste im vergangenen Jahr große Resonanz unter den Lesern des Uckermark Kurier aus. Deshalb kommt es 2016 zu einer Neuauflage. Vom 25. Juli bis zum 31. August werden die Reporter aus verschiedenen uckermärkischen Orten berichten, über Alteingesessene und Zugezogene.

Ein buntes Bild vielfältiger Lebensläufe, wie es die Uckermärker prägt: Das wollen die Reporter des Uckermark Kurier ihren Lesern bieten. Um dieses Versprechen zu erfüllen, sind sie an allen Wochentagen unterwegs zu den Menschen zwischen Lychen und Brüssow, Gramzow und Werbelow. Dabei ist eine große Verbundenheit zwischen Zeitungslesern und -machern zu spüren, die uns sehr freut und zugleich Ansporn ist. Das zeigte sich einmal mehr bei der Eröffnung des Medienturmes in der Uckermark-Kreisstadt im Mai. Dort wurde von vielen Besuchern der Wunsch an die Redaktion herangetragen, die Sommerserie „Aus der Vogelperspektive“ des vergangenen Jahres fortzuführen.

Diesen Wunsch greifen wir gerne auf. Zwischen dem 25. Juli und dem 31. August wird die Serie „Aus der Vogelperspektive – 2016“ exklusiv in den gedruckten Ausgaben des Uckermark Kurier erscheinen. Dabei haben Sie, liebe Leser, erneut die Chance, die Orte zu erraten, die auf den jeweiligen Luftaufnahmen abgebildet sind. Und erneut geben wir das Versprechen ab: So haben Sie die Uckermark noch nie gesehen!

Auch dieses Mal haben Sie wieder die Chance auf den Gewinn attraktiver Preise, wenn Sie die Orte, die aus der Luft zu sehen sind, entschlüsseln und uns die Lösung zukommen lassen. Schreiben Sie uns auch oder rufen Sie uns an, wenn Sie meinen, es gibt bei Ihnen interessante Menschen, über die wir unbedingt berichten sollten.