:

XXL-Familie campt im Linienbus

Nancy (rechts) und Sven Köpke haben sich und ihren Kindern mit dem Bus einen Traum erfüllt.
Nancy (rechts) und Sven Köpke haben sich und ihren Kindern mit dem Bus einen Traum erfüllt.
Claudia Marsal

Bei den Köpkes aus Damme ist alles anders. Während "normale Leute" bequem mit dem Auto verreisen, braucht die zehnköpfige Familie dafür ein Mega-Wohnmobil. Weil dafür aber das Geld fehlte, ersann Vater Sven einen Plan. Jetzt ist das Projekt vollendet.

Die Jungfernfahrt liegt bereits hinter "UM - K157". Sven Köpke campte mit dem neuen Riesenwohnmobil eine Nacht lang am See von Hohengüstow. Mit an Bord waren da allerdings seine Kumpels und nicht die große Kinderschar. Der Patchwork-Papa dankte den Männern mit dem Ausflug für ihren Einsatz beim wohl größten Projekt der zehnköpfigen Familie aus Damme.

Die Köpkes hatten 2015 einen ausgemusterten Linienbus gekauft und ihn in monatelanger Kleinarbeit zum Wohnmobil umgerüstet. Damit wollen sie in diesem Sommer nun erstmals alle gemeinsam in den Urlaub fahren. Nicht nur für Mama Nancy geht damit ein Traum in Erfüllung. Auch die Knirpse sind schon ganz heiß auf die Ferien in der wohl größten Familienkutsche des Nordens. Innen erinnert nur noch wenig an die Vergangenheit im öffentlichen Nahverkehr.

Nur die äußere Hülle sieht noch nach Bus aus. Wenn es nach den Köpkes geht, soll das noch abgeändert werden. Sie suchen Firmen, die hier kostenlos ihre Werbung platzieren möchten.