WASSERSTOFF ALS TREIBSTOFF

Züge sollen mit Brennstoffzellen fahren

Mit neuer Technologie wollen Firmen aus der Uckermark und dem Barnim Windkraft für den Zugverkehr tauglich machen. Aber es gibt Hürden.
Enertrag AG liefert seit Jahren schon Wasserstoff an Kunden, der neben Sauerstoff im Hybridkraftwerk bei Prenzlau aus dem Strom von drei Windkraftanlagen gewonnen wird.
Enertrag AG liefert seit Jahren schon Wasserstoff an Kunden, der neben Sauerstoff im Hybridkraftwerk bei Prenzlau aus dem Strom von drei Windkraftanlagen gewonnen wird. Enertrag AG
Die Niederbarnimer Eisenbahn fährt bereits bis in die Uckermark. Auch hier könnten Brennstoffzellen-Züge eingesetzt werden.
Die Niederbarnimer Eisenbahn fährt bereits bis in die Uckermark. Auch hier könnten Brennstoffzellen-Züge eingesetzt werden. Privat
Enertrag liefert seit Jahren Wasserstoff an Kunden, der neben Sauerstoff im Hybridkraftwerk bei Prenzlau mithilfe von Strom aus Windkraftanlagen gewonnen wird.
Enertrag liefert seit Jahren Wasserstoff an Kunden, der neben Sauerstoff im Hybridkraftwerk bei Prenzlau mithilfe von Strom aus Windkraftanlagen gewonnen wird. Monika Strehlow
Prenzlau.

Auf märkischen Gleisen sollen in absehbarer Zeit Züge mit uckermärkischer Windkraft – umgewandelt in Wasserstoff – fahren. Für das auf rund 35 Millionen Euro geschätzte Pilotprojekt hat sich die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) mit der Enertrag AG in Dauerthal, dem Schienenfahrzeughersteller Alstom Transport Deutschland und der Barnimer Energiegesellschaft zusammengetan.

Herstellung des Treibstoffs mithilfe von Windkraft

Sie wollen die als „Heidekrautbahn“ bekannte Bahnlinie RB 27 in den Kreisen Barnim und Oberhavel mit bis zu fünf neuartigen Personenzügen ausrüsten, die mit Brennstoffzellen fahren. Die Technologie ist nicht neu, wohl aber die Herkunft des Treibstoffs. Statt aus fossilen Energieträgern wird er aus Wasserstoff gewonnen, der im Hybridkraftwerk der Enertrag AG bei Prenzlau aus Windkraft entsteht. Das in seiner Art erste Wasserstoff-Biogas-Hybridkraftwerk liefert seit 2011 den Beweis, dass Windkraft mehr als nur Strom liefern kann.

Neue Züge könnten ab 2021 regulär fahren

Anfang dieses Jahres werden die ersten Prototypen des neuen Zuges erwartet. Wenn alles nach Plan läuft, könnte der erste Windkraft-Zug in 2021 durch den Barnim rollen. Das wäre ein Signal auch für andere Unternehmen der Personenbeförderung, auf erneuerbare Energien umzusteigen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

Kommende Events in Prenzlau

zur Homepage