Unsere Themenseiten

:

Zwei Wehren umsonst alarmiert

Rettungswagen und Feuerwehrfahrzeuge reihten sich in der Baustraße aneinander.
Rettungswagen und Feuerwehrfahrzeuge reihten sich in der Baustraße aneinander.
Monika Strehlow

Wer die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr nur aus Spaß vom Kaffeetisch wegruft, zieht großen Unmut auf sich.

Zur besten Kaffeezeit am verregneten Sonntag schrillt plötzlich in Prenzlau Alarm. Frauen und Männer der Stadtfeuerwehr und der Dedelower Ortsfeuerwehr rasen unter Sirenengeheul in die Baustraße. Im Aufgang Nummer 38 soll es in einem Keller brennen. Doch als sie vor Ort sind, wird ihre Hilfe nicht gebraucht. Auch nicht die der Besatzung des Rettungswagens. Weder im Mehrfamilienhaus noch im Keller ist Rauch zu sehen oder zu riechen. Verwunderte Bewohner fragen sich, warum in ihrer Straße plötzlich so viele Einsatzfahrzeuge mit Blaulicht stehen.

"Hier brennt nichts. Wir können wieder abziehen", konstatiert Einsatzleiter Sven Wolf wütend. Denn es war der zweite Fehlalarm in relativ kurzer Zeit. Jetzt hofft er auf Unterstützung der Polizei, um den Anrufer dingfest zu machen.