TANKEN

Benzin-Preis auf Rekordhoch – So sparen Sie dennoch

Benzin ist derzeit so teuer wie seit sieben Jahren nicht mehr. Auch für Diesel müssen Autofahrer tief in die Tasche greifen. Es gibt aber Möglichkeiten, dass Portemonnaie zu schonen.
Tanken ist in Deutschland derzeit so teuer wie lange nicht mehr (Symbolbild).
Tanken ist in Deutschland derzeit so teuer wie lange nicht mehr (Symbolbild). Christophe Gateau
München ·

Der Benzinpreis hat ein neues Siebenjahreshoch erreicht. Am Sonntag lag er für die Sorte Super E10 im bundesweiten Tagesdurchschnitt bei 1,569 Euro pro Liter, wie der ADAC am Mittwochmitteilte. Zuletzt hatte er im Jahr 2014 höher gelegen. Bis Dienstag ging es dann wieder minimal auf 1,566 Euro nach unten – auch dies ist im Wochenvergleich allerdings noch ein Plus.

Mehr lesen: So heftig werden Preise für Benzin, Gas und Strom noch steigen

Der Dieselpreis lag am Dienstag mit 1,398 Euro auf Wochensicht ebenfalls etwas höher. Es war allerdings nur der höchste Wert seit dem 1. August dieses Jahres. Treiber der aktuellen Entwicklung ist nach Auffassung des ADAC vor allem der Ölpreis.

Auf die Uhrzeit kommt es an

Denn auch der Rohölpreis hat sich verteuert. Während in der vergangenen Woche ein Barrel der Sorte Brent rund 72 US-Dollar kostete, sind es derzeit etwa 74 US-Dollar.

Mehr lesen: Großhandelspreise mit stärkstem Anstieg seit 1974

Untersuchungen des ADAC zeigen, dass Benzin und Diesel in der Regel zwischen 18 und 19 Uhr sowie zwischen 20 und 22 Uhr am günstigsten sind. Wer diese Faustregel berücksichtigt und die Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Tageszeiten und den Anbietern nutzt, kann beim Tanken bares Geld sparen. Dabei können auch Apps fürs Smartphone helfen, die die aktuellen Preise der jeweiligen Tankstellen anzeigen.

Mehr lesen: Kostenloses Tanken? Traum für Autofahrer wird wahr

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in München

zur Homepage

Kommentare (2)

als das Klimapaket von Merkel und Co. beschlossen wurde, das war doch klar, dass dann alles viel teurer wird! Und nach der Wahl geht's dann so richtig los! Noch haben die Menschen eine Wahl, aber wer das denken dem ZDF überlässt ist selber schuld an dem was folgt!

...Zuschläge von Vater Staat sind aber bereits seit Anfang des Jahres im Preis drin. Alles, was im Laufe des Jahres an Preissteigerungen beim Benzin / Diesel dazu kam, geht zugunster der ach so armen und tollen Ölmultis. Aber Hauptsache erstmal polemisch daherlabern.