CORONA-KRISE

Können Coronaviren ins Leitungswasser gelangen?

Ist Leitungswasser trotz Corona-Krise noch trinkbar? Müssen Eltern weiter Schulgeld bezahlen? Wie sieht es mit Beerdigungen in anderen Bundesländern aus? Hier antworten wir auf Leser-Fragen zum Coronavirus.
Kann Leitungswasser noch bedenkenlos getrunken werden?
Kann Leitungswasser noch bedenkenlos getrunken werden? Roland Weihrauch
Die Notfallbetreuung von Kindern gilt für bestimmte systemrelevante Berufe auch dann, wenn nur ein Elternteil betroffen i
Die Notfallbetreuung von Kindern gilt für bestimmte systemrelevante Berufe auch dann, wenn nur ein Elternteil betroffen ist. (Foto: Frank Rumpenhorst) Frank Rumpenhorst
Schwerin.

Ich betreibe ein Gewerbe, um Vorzelte aufzubauen. Darf ich das in M-V, S-H und Niedersachsen derzeit noch ausüben?

Berufliche Tätigkeiten sollen unter Beachtung der bekannten Abstands- und Kontaktauflagen überall soweit es geht fortgesetzt werden. Ausnahmen gibt es in den ausgewiesenen Risikogebieten. Müssen die Arbeiten auf den inzwischen öffentlich geschlossenen Campingplätzen erledigt werden, sollte man die Einwilligung des Besitzer einholen.

Mehr lesen: Stärken Zink- und Selenpräparate die Abwehrkräfte gegen Covid-19?

Ich habe endlich einen Käufer für meinen Dauercampingplatz mit feststehender Unterkunft gefunden. Darf ich mich mit ihm zur Besichtigung treffen? Ich habe Angst, dass er wieder abspringt, wenn sich der Eigentümerwechsel zu sehr in die Länge zieht.

Es gilt die Kontaktauflage, wonach sich nur maximal zwei Personen im öffentlichen Raum zusammen aufhalten dürfen und genügend Abstand voneinander halten, ausgenommen Familien und gemeinsam in einem Haushalt lebende Personen. Die Besichtigung sollte also möglich sein. Anreisen aus einem anderen Bundesland sind dagegen nicht erlaubt.

Mehr lesen: Was muss ich in der Quarantäne bei der Müllentsorgung beachten?

Darf ich zur Beisetzung meines Bruders nach Niedersachsen reisen?

Sowohl die evangelische Nordkirche als auch das Erzbistum Hamburg folgen den Regelungen in Norddeutschland, wonach Bestattungen nur noch unter freiem Himmel und im engsten Familienkreis mit maximal 20 Personen stattfinden dürfen. Dieser unaufschiebbaren Reise steht also nichts im Wege. Ratsam wäre das Mitführen eines schriftlichen Belegs zum Beispiel eine Einladung oder eine Traueranzeige. Auf anschließende Trauerfeiern in Privathaushalten muss aber verzichtet werden.

Wie sieht es mit den Kosten für freie Schulen und Privatschulen aus? Müssen die Eltern diese noch bezahlen, obwohl sie jetzt ihre Kinder selbst betreuen müssen?

Nach Ansicht des Verbandes der Privatschulen haben die Schulen weiterhin grundsätzlich Anspruch sowohl auf staatliche Förderung als auch auf Schulgeld, denn der Unterrichtsbetrieb wird ja unter veränderten Bedingungen, meist über digitale Medien, aufrechterhalten.

Der Rostocker advocado-Partneranwalt Martin Jedillat empfiehlt jedoch, zu prüfen, welchen Wert die ersatzweisen Online-Leistungen haben. Dieser Wert wäre dann entsprechend zu vergüten. Er verweist auf das Bürgerliche Gesetzbuch, wonach ein Fall der Unmöglichkeit auf Leistungserbringung durch die privaten Bildungsträger vorliegt (§ 326), im Gegenzug aber die Eltern als Vertragspartner nicht verpflichtet sind, ihre Leistungspflicht in Form von Schulgeld zu erfüllen (§326).

Mehr lesen: Darf ich auf den Campingplatz, ohne dort zu übernachten?

Kann ich jetzt noch ohne Bedenken Wasser aus der Leitung trinken?

Leitungswasser kann auch in der Corona-Krise bedenkenlos getrunken werden. Eine Übertragung des Coronavirus über die öffentliche Trinkwasserversorgung ist laut Umweltbundesamt nach derzeitigem Kenntnisstand höchst unwahrscheinlich. Die Trinkwasseraufbereiter sorgen demnach in einem mehrstufigen Verfahren dafür, dass möglichst alle Krankheitserreger und Schadstoffe aus dem Wasser entfernt werden. Leitungswasser wird in Deutschland laufend streng kontrolliert, ist kostengünstig und jederzeit verfügbar.

Es ist sehr gut gegen alle Viren, einschließlich des neuartigen Coronavirus, geschützt und kann bedenkenlos getrunken werden, lautet das Fazit des Umweltbundesamtes. Wasser in Flaschen kaufen und lagern lohnt sich auch aktuell nicht. Stattdessen sollte man den Geldbeutel schonen, auf unnötige Transportwege verzichten und Müll vermeiden.

Gilt die Notfallbetreuung von Kindern nur für Familien, in denen beide Elternteile in systemrelevanten Berufen arbeiten oder reicht es schon, wenn ein Elternteil derart beschäftigt ist?

In M-V gilt die sogenannte „Ein-Elternregelung“ nur für Personen, die in humanmedizinischen Gesundheits- und Pflegeberufen arbeiten und keine andere Möglichkeit der Kinderbetreuung in Anspruch nehmen können. Das bedeutet, dass die Möglichkeit besteht, die Notbetreuung auch in Anspruch zu nehmen, wenn nur ein Elternteil in diesen Berufen arbeitet.

Mehr lesen: Einkaufen, Ausflüge, Treffen, Garten, Bahnfahren, Arztbesuche - Was ist in MV noch erlaubt?

Brandenburg hat am Montag eine ähnliche Regelung eingeführt. Zudem wurde hier die „Zwei-Elternregelung“, also wenn beide Elternteile in systemrelevanten Berufen arbeiten, auch auf Beschäftigte in Medien, in der Veterinärmedizin, im Zahlungsverkehr sowie bei Reinigungsfirmen in kritischen Infrastukturen ausgeweitet.

Schicken Sie Ihre Frage an desk@nordkurier.de Betreff: „Frage zu Corona“.

Vollbildanzeige

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin

zur Homepage