CORONA-MAßNAHMEN

Kriege ich Geld von der Kfz-Versicherung wegen Homeoffice?

Reise-Storno, Feier-Anmeldungen und weniger für die Versicherung zahlen wegen Homeoffice: Der Nordkurier hat wieder Leserfragen rund um Corona beantwortet.
Wer Pendler war, jetzt aber im Homeoffice arbeitet und deutlich weniger fährt, kann von seiner Kfz-Versicherung Beitr&aum
Wer Pendler war, jetzt aber im Homeoffice arbeitet und deutlich weniger fährt, kann von seiner Kfz-Versicherung Beiträge zurückfordern. Christin Klose
Schwerin.

Wir hatten im Sommer eine Individualreise nach Nord-Tschechien über ein Online-Portal gebucht. Für Tschechien gilt inzwischen eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Wir wollen stornieren. Müssen wir die Stornokosten übernehmen?

Von sich aus kann der Reisende bei Anwendung des deutschen Rechts nach Auskunft des ADAC nur dann kostenfrei stornieren, wenn die Einzelleistung nicht erfüllt werden kann. Das wäre zum Beispiel denkbar, wenn das gebuchte Hotel in einer Region liegt, für welche die Behörden ein generelles Einreiseverbot ausgesprochen haben, der Flughafen nicht angeflogen werden kann oder Zufahrtsbeschränkungen gelten.

Mehr lesen: MV lässt Berliner Touristen weiterhin einreisen

Wenn man ein Hotel oder eine Ferienwohnung direkt im Ausland oder über einen deutschen Online-Hotel-Vermittler gebucht hat und die Buchungsbedingungen keine Regelungen zum anwendbaren Recht enthalten, kommt ausländisches Recht zur Anwendung. In zahlreichen EU-Ländern legen die Hotelbetreiber selbst fest, ob die Zimmer kostenlos storniert werden dürfen, ob Stornogebühren fällig werden oder ob der komplette Betrag bezahlt werden muss. In einigen Ländern wie Italien, Spanien und Griechenland gibt es eine Gutscheinregelung statt Rückzahlung.

Wenn Individualleistungen ohne Einschränkungen erbracht werden können, Urlauber jedoch aus Angst vor einer Ansteckung nicht mehr antreten wollen, kann der jeweilige Leistungsträger bei der Absage Flugschein- oder Unterkunftskosten abzüglich ersparter Auswendungen verlangen. Manche Allgemeine Geschäftsbedingungen sehen hier pauschale Stornokosten vor.

 

Muss ich eine Jubiläumsfamilienfeier anmelden?

Nein, es ist allerdings in MV eine Anwesenheitsliste zu erstellen, die vier Wochen lang aufzubewahren und auf Verlangen dem zuständigen Gesundheitsamt auszureichen ist. Findet die Familienfeier außerhalb der privaten Häuslichkeit statt, ist ein einrichtungsbezogenes Hygiene- und Sicherheitskonzept zu erstellen, das auf Anforderung der Gesundheitsbehörde vorzulegen ist.

Mehr lesen: Bußgelder für falsche Namen auf Gästelisten kaum einzutreiben

 

Wegen Corona bin ich jetzt im Homeoffice und muss nicht mehr ständig mit meinem Privat-Pkw pendeln. Bekomme ich von meiner Kfz-Versicherung Geld zurück, weil ich ja jetzt deutlich weniger fahre?

Viele Pendler sind jetzt Dauerparker. Wer jetzt deutlich weniger fährt, sollte dies unbedingt seiner Versicherung melden, denn wer weniger fährt, muss auch weniger zahlen. Möglich sind Rückzahlungen um die 50 Euro.

Nach Angaben des Verbraucherratgebers Finanztip kosten zum Beispiel 10.000 Kilometer pro Jahr im Schnitt 13 Prozent weniger als 5.000 Kilometer. Nach einer Umfrage sind die meisten Versicherer bereit, ihren Kunden Beiträge zurückzuerstatten. Die funktioniert allerdings nicht automatisch, sondern auf Anfrage des Kunden. Einige Versicherer reduzieren den Beitrag für eine niedrigere Kilometerleistung erst ab dem Zeitpunkt, an dem man sich meldet, und nicht rückwirkend schon ab März, als die meisten ins Homeoffice wechseln mussten.

Mehr lesen: Heil will Mindestanspruch auf 24 Tage Homeoffice pro Jahr

 

 

Schicken Sie Ihre Frage an: [email protected] Betreff: „Frage zu Corona“

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage