NEUES PROJEKT

MiScht mal eben die Schulen auf!

MiSch, das ist die Abkürzung für unser neues Projekt „Medien in der Schule”. Hier erklärt Nordkurier-Chefredakteur Jürgen Mladek, was das Ganze soll.
Mischt ab August die Schulen in Mecklenburg-Vorpommern auf: MiSch.
Mischt ab August die Schulen in Mecklenburg-Vorpommern auf: MiSch. NK-Grafik
Neubrandenburg ·

Ist mein Lehrer ungerecht oder bin ich zu empfindlich? Soll ich ein Auslandsjahr machen und wenn ja wo? Kann es peinlich werden, wenn ich als Schüler auf eine Studentenparty gehe? Warum war da gestern eigentlich so viel Polizei bei uns unterwegs? Wo ist das nächste Tierheim? Was muss man angestellt haben, um in einer Jugendstrafanstalt zu landen und wie ist es dort?

Wir vom Nordkurier beantworten täglich viele Fragen. Wir haben überall in der Region Reporter, die sich sofort in Bewegung setzen, wenn etwas Spektakuläres passiert, die sich aber auch um die ganz alltäglichen Dinge kümmern. So berichten wir über Verbrechen und Vereine, über Partys und Parteien, über, wie man so sagt, über Gott und die Welt und nun verstärkt auch über alles, was Schüler interessiert. Denn jetzt gibt es „MiSch”, unser Projekt „Medien in der Schule”.

Schüler können zu Reportern werden

Es besteht aus zwei Teilen: Erstens können alle Schüler ab sofort alle Artikel auf nordkurier.de umsonst lesen. Das ist schon mal gut, denn Schüler sind ja oft knapp bei Kasse und sollten trotzdem wissen, was gerade so in ihrer Heimat Sache ist. Zweiter ganz wichtiger Punkt unseres Projekts: Wir bauen – gemeinsam mit allen Schülern, die mitmachen wollen – einen eigenen MiSch-Bereich auf. Dort werden alle Themen behandelt, die speziell für Schüler interessant sind.

Insbesondere findet man dort Erfahrungsberichte von anderen Schülern: Welchen Schüleraustausch kann man empfehlen und welchen nicht, wo gibt es richtig spannende AGs, ist Kampfsport cool oder primitiv? Hier können Schüler auch selbst zu Reportern werden und, wenn sie wollen gemeinsam mit uns, ihren Wunschthemen nachspüren. Einfach Kontakt mit unseren MiSch-Reportern aufnehmen und los geht's.

Ihr findet Misch auch bei Instagram und Tellonym. Oder ihr könnt uns hier eine Mail schreiben.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage