NACHBARSCHAFTSSTREIT

Nerviger Besuch von Nachbars Katze

Im Garten das Beet frisch gemacht und schon hat Nachbars Katze wieder ihre Spuren hinterlassen. Muss ich mir das gefallen lassen?
Marina Spreemann Marina Spreemann
Ab durch die Hecke. Nicht jeder Nachbar freut sich über Katzen-Besuch.
Ab durch die Hecke. Nicht jeder Nachbar freut sich über Katzen-Besuch. Patrick Pleul
Neubrandenburg.

Viele Nachbarn behaupten im Streit, dass die Ausflüge ihrer Tiere nun mal nicht zu verhindern sind. Steht eigentlich im Gesetz etwas zum Thema Katzen in Nachbars Garten? Experten vom Verband Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) wissen Genaueres.

Sanftes Verjagen ist erlaubt

„Eine gesetzliche Regelung dazu gibt es nicht. In der Regel billigen die Gerichte das Halten von ein bis zwei Katzen mit freiem Auslauf”, heißt es. Das „bloße Eindringen” einer Katze auf das Grundstück nebenan werde als zumutbar angesehen. Allerdings dürften genervte Nachbarn die Katze unter Einhaltung tierschutzrechtlicher Bestimmungen sanft verjagen. „Anders würde es sich verhalten, wenn es eine massenhafte Ansammlung von Katzen gebe. Dann hätten Sie eindeutig ein Abwehrrecht gegenüber dem Nachbarn.”

zur Homepage