CORONAVIRUS

Osterbesuche, Tagesausflüge, Geldsorgen – Die Corona-Fragen unserer Leser

Aktuell stellen sich den Menschen vor allem rund um das Thema Ostern und Besuche bei Verwandten Fragen zu den neuen Regelungen und Vorschriften im Hinblick auf die Corona-Krise. Der Nordkurier antwortet.
Zu Ostern ein Besuch auf der Insel Rügen? Verboten!
Zu Ostern ein Besuch auf der Insel Rügen? Verboten! Symbolbild Stefan Sauer
Zins- und Tilgungszahlungen können bei den Banken für drei Monate ausgesetzt werden.
Zins- und Tilgungszahlungen können bei den Banken für drei Monate ausgesetzt werden. Marijan Murat
Schwerin.

Ich bin Friseurin und habe gehört, dass Friseurläden offiziell bis zum 5. April geschlossen bleiben. Andererseits gilt das Kontaktverbot doch bis zum 19. April. Wie verhalte ich mich?

Die Landesregierung hat am 17. März die Öffnungszeiten für mehrere Einrichtungen weiter eingeschränkt, darunter auch Friseure. Demnach müssen auch Kosmetikstudios, Massagepraxen, Fußpflege- und Nagelstudios sowie Sonnen- und Tattoostudios bis zum 19. April geschlossen bleiben. Danach soll die Situation neu bewertet werden.

Mehr lesen: Können Coronaviren ins Leitungswasser gelangen?

Ich wohne im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Meine drei Töchter möchten mich zu Ostern besuchen. Es heißt, dass Mitglieder der Kernfamilie einreisen dürfen. Doch das Amt Mecklenburgische Seenplatte verbietet Besuche von Personen, die ihren Hauptwohnsitz nicht in M-V haben. Was gilt denn nun?

 

Laut Verordnung der Landesregierung dürfen Mitglieder der Kernfamilie (Ehegatten, Kinder, Eltern, Enkel, Großeltern und eingetragene Lebenspartner) zu Besuch kommen. Doch sowohl die Landesregierung, als auch der Landrat Heiko Kärger (CDU) appellieren an alle: Bleiben Sie Ostern zu Hause!

Mehr lesen: Osterausflüge in MV verboten

Ich wohne seit vier Jahren im Wohnmobil. Wo darf ich denn jetzt noch stehen?

Laut Innenministerium gilt die Nutzung von Wohnmobilen als touristische Reisen. Alle Campingplätze sind geschlossen, und außerhalb der offiziellen Stellplätze darf man ohnehin nicht im Wohnmobil übernachten. Eine Sprecherin des Innenministeriums rät in solchen Fällen, sich mit dem Ordnungsamt jener Gemeinde in Verbindung zu setzen, in der man seine Meldeadresse hat. Nur dort kann man eine entsprechende Lösung finden.

Mehr lesen: Was muss ich in der Quarantäne bei der Müllentsorgung beachten?

Darf ich mit meiner Frau im VW-Bus von der Mecklenburgischen Seenplatte zu einem Tagesausflug nach Rügen oder Usedom fahren, um an frischer Luft zu radeln?

Nein. Tagesausflüge auf die Inseln sind untersagt. Zum Radeln sollte man die unmittelbare Region am Wohnsitz bevorzugen.

Darf ich als Leipziger mit meiner Frau ihre betagten Eltern besuchen? Übernachten würden wir in unserem Zweitwohnsitz im Nachbardorf?

Ja und Nein. Der Besuch (Kernfamilie) ist laut Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) nach derzeitigem Stand möglich. Das trifft hier also nur auf die Tochter zu. Die Übernachtung von Bürgern anderer Bundesländer im Zweitwohnsitz ist jedoch verboten und wird von der Polizei strikt kontrolliert. Befolgt man die derzeitigen Regelungen, müsste also bei den betagten Eltern übernachtet werden.

Mehr lesen: Stärken Zink- und Selenpräparate die Abwehrkräfte gegen Covid-19?

Ich wurde in Folge der Corona-Krise in Kurzarbeit versetzt und kann daher nicht mehr meine Zins- und Tilgungszahlungen leisten. Gibt es Möglichkeiten, diese Zahlungen auszusetzen?

Ja, denn der Bundestag hat am 25. März beschlossen, dass bei Verbraucherdarlehensverträgen, die vor dem 15. März abgeschlossen wurden, Zins- und Tilgungszahlungen für den Zeitraum vom 1. April bis 30. Juni 2020 ausgesetzt werden können. Spätestens im Juli müssen die Zahlungen wieder aufgenommen werden. Durch das Aussetzen wird die ursprünglich geplante Kreditlaufzeit verlängert. Die Kunden müssen die ausstehenden Beträge also nach der Ratenpause nicht komplett in einem Betrag nachleisten, sondern können weiter regulär ihren Kredit bedienen.

Wer diese Möglichkeit in Anspruch nehmen möchte, sollte sich mit seiner Bank in Verbindung setzen. Viele Kredithäuser bieten unbürokratische Antragsverfahren über das Online-Banking an, ohne dass direkter Kontakt nötig ist, zum Beispiel die Sparkassen in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Kann ich als Bewohnerin in MV meine Tochter in Brandenburg besuchen?

Hier gelten die Regelungen des Landes Brandenburg. Demnach sind nur Besuche des Ehe- und Lebenspartners erlaubt sowie der Kinder, aber nur zur Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrecht.

Schicken Sie Ihre Frage an desk@nordkurier.de Betreff: „Frage zu Corona“.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin

zur Homepage