GMAIL, DRIVE, CHATS

Probleme beim Mailversand von Google – Das könnte helfen

Weltweit berichten Nutzer von Problemen beim Versand über die Mail-Plattform von Google. Ein Trick könnte helfen, die Mails doch versenden zu können.
Google hat momentan mit größeren Problemen nicht nur beim Mailversand zu kämpfen (Symbolbild).
Google hat momentan mit größeren Problemen nicht nur beim Mailversand zu kämpfen (Symbolbild). LIONEL BONAVENTURE / AFP
Berlin.

Wie mehrere Medien berichten, gibt es derzeit Schwierigkeiten E-Mails via Google zu versenden. Google selbst bestätigte das Problem in Tweets und sagt, dass teilweise auch andere Dienste wie der Cloud-Speicher Drive, die Online-Dokumentenbearbeitung Docs und die Kommunikationsdienste Chat, Keep, Meet, Groups und Voice gestört seien.

Laut der Website AlleStoerungen.de berichteten am Donnerstagmorgen auch in Deutschland einige Hundert Nutzer von Störungen bei Gmail. Sowohl der Versand, als auch der Empfang von E-Mails war teilweise gestört. Außerdem habe es Probleme mit dem Versenden von Anhängen gegeben.

Tipp, um das Problem zu lösen

Es gebe außerdem Schwierigkeiten beim Erstellen von Dokumenten in Drive, auch das Aufzeichnen von Videokonferenzen in Meet mache Probleme.

Google will auf einer eigenen Website darüber informieren, wann die Störungen behoben sein werden.

Bis es soweit ist, könnte ein Lösungsvorschlag helfen, der derzeit bei Twitter kursiert: Wenn man von der App-Version von Google Mail zur Browser-Variante wechselt, könnte der Dienst wieder normal funktionieren.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Berlin

Kommende Events in Berlin (Anzeige)

zur Homepage