CORONA-FRAGEN

Schützt die Corona-Impfung auch vor Grippe?

Leser haben dem Nordkurier wieder viele Fragen zu den Regelungen rund um Corona gestellt. Wie schaut es mit 2G in MV aus und brauche ich eine Grippe-Impfung? Hier sind die Antworten.
Die Grippe-Saison steht vor der Tür. Reicht die Corona-Schutzimfpung?
Die Grippe-Saison steht vor der Tür. Reicht die Corona-Schutzimfpung? Michael Reichel
Schwerin ·

Schwerin.

Ich leite einen Chor. Wir proben in zwei Gruppen und entsprechend der Landesverordnung mit Abstand. Ist es möglich, unter 2-G-Bedingungen ohne Abstandsbeschränkungen zu singen?

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums ist eine 2-G-Regelung, also bei der die Teilnehmer entweder geimpft oder genesen sind, laut Corona-Landesverordnung M-V nicht vorgesehen. Ein Chorauftritt in einem geschlossenen Raum ist unter bestimmten Auflagen gestattet. Demnach muss eine Anwesenheitsliste geführt werden, die vier Wochen aufbewahrt werden muss. Es gilt das 3-G-Prinzip, wonach nur Personen teilnehmen dürfen, die entweder geimpft, genesen oder negativ auf das Corona-Virus getestet sind. Zudem muss ein versetzter Abstand von zwei Metern eingehalten werden. Die Zahl der Teilnehmer muss an die Größe des Proberaumes angepasst werden. Noten und Notenpulte dürfen nicht geteilt werden.

Lesen Sie auch: Nachweis daheim – So funktionieren videoüberwachte Selbsttests

Ich wurde vor drei Wochen das zweite Mal gegen Corona geimpft. Sollte ich mich jetzt auch wieder einer Grippe-Impfung unterziehen oder sollte ich damit besser warten?

Ja, die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt inzwischen sogar die gleichzeitige Impfung gegen Corona und Grippe. Es gebe keine Hinweise darauf, dass einer der beiden Impfstoffe dann nicht mehr wirke, sagte Stiko-Chef Thomas Mertens. Zuvor hatte die Stiko noch sicherheitshalber die beiden Impfungen zeitlich auseinander zuziehen. Das sei jetzt nicht mehr erforderlich.

[Pinpoll]

Experten zufolge sollten sich in diesem Herbst möglichst viele Menschen auch gegen Influenza impfen lassen. Vor allem Menschen ab dem Alter von 60 Jahren, Schwangere, Vorerkrankte sollten die Angebote der Hausärzte in Anspruch nehmen. Auch medizinisches Personal, Angestellte in Supermärkten, im Friseurhandwerk oder Busfahrer sowie generell Menschen mit vielen beruflichen Kontakten sollten jetzt gegen Grippe immunisiert werden.

Mehr zum Thema: Wer kommt für den Verdienstausfall von Ungeimpften auf?

In unserem Landkreis gilt derzeit die Warnstufe Gelb. Unsere Tochter geht zurzeit in eine Kita, ist aber verschnupft. Was sollten wir tun?

Bis vor kurzem mussten Kinder während der festgelegten Gelb-Phase in einer Kinderarztpraxis oder in einem Abstrichzentrum getestet werden, wenn sie Schnupfensymptome zeigten. Das gilt seit dem 5. Oktober nicht mehr. Bei derartigen leichten Erkältungssymptomen müssen nach Angaben des Sozialministeriums M-V die Kleinen jetzt nicht mehr extra in einer Einrichtung getestet werden. Es reicht in diesem Fall ein Antigen-Schnelltest zuhause. Fällt dieser negativ aus, ist der Besuch in der Kindertageseinrichtung auch weiterhin möglich.

 

Schicken Sie Ihre Frage an: [email protected] Betreff: „Frage zu Corona“

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (2)

zu1
am besten gar nicht mehr singen, das ist viel zu gefährlich...
Aerosole machen vor niemandem halt, Sie gefährden damit die Gesundheit anderer

zu2
alle Pikse sofort abholen. Linker Arm, rechter Arm - egal - irgendwohin und dann abwarten was passiert. Corinna und Grippeschutz reichen niemals für das Überleben in der heutigen Zeit.
Man sollte sich auch gegen Hirnwäsche und absoluten Gehorsam impfen lassen - sicher ist sicher.

zu3
vorsichtshalber in Quarantäne bis zum Frühjahr begeben. Das ist stressfreier und viel sicherer für alle....

spannend irgend ein ich glaube österreicherischerer Kabarettist hatte derartige "Fragen" mal zu einem Sketch...EINEM SKETCH verarbeitet..vor ca. 1 Jahr....kann man ERNSTHAFT sich so etwas im richtigen Leben ausdenken....
am besten immer jemanden fragen, ob man bei abnehmenden Mond nicht doch zunimmt, wenn man die Straße mit dem linken Fuß zuerst betritt und ob es wehtut wenn man gegen einen Baum läuft, obwohl dieser ordnungsgemäß 1.5m Abstand gehalten hat, jedes seiner Blätter eine medizinische Maske trug...
"Dr. Sommer" übernehmen sie,die Bravo kann das auch nicht mehr....