CORONA-MAßNAHMEN

Sind jetzt in MV private Partys erlaubt?

Partys, Bus-Verkehr nach Stettin oder die Stornierung von individuell gebuchten Reisen: Der Nordkurier hat wieder Leser-Fragen zu Corona-Regelungen beantwortet.
Immer wieder gefragt: Sind Partys wieder erlaubt? Nein – mit Ausnahme von Familienfeiern dürfen auch weiterhin kein
Immer wieder gefragt: Sind Partys wieder erlaubt? Nein – mit Ausnahme von Familienfeiern dürfen auch weiterhin keine Partys stattfinden. Britta Pedersen
Schwerin.

Ab wann wird es wieder einen regelmäßigen Bus-Linienverkehr nach Stettin geben?

Der mit der Grenzschließung eingestellte Linienverkehr der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Greifswald wird zum 1. Juli wieder aufgenommen. Laut VVG-Geschäftsführer Dirk Zabel werden zur Sommer- und Hauptsaison sowohl die Verbindung Pasewalk-Stettin (705) als auch die Verbindung Ueckermünde-Stettin (706) wieder bedient.

Mehr lesen: Coronamaßnahmen in MV - Wie sollen Urlauber in vollen Hotels Abstand halten?

Das bringe einerseits wieder Ausflügler in die polnische Metropole, aber auch viele Gäste nach Ueckermünde, zum Beispiel zum Tierpark Ueckermünde, sagte Zabel. In Stettin gebe es jeden Donnerstag Stadtführungen, die um 10.30 Uhr am Stettiner Schloss beginnen. Tagestourismus nach M-V ist allerdings derzeit noch verboten.

 

Sind denn jetzt in M-V Partys zum Beispiel mit 30 Gästen im privaten Raum erlaubt?

Nach Einschätzung von advocado-Partneranwalt Christian Joachim aus Elmenhorst wird in der Corona-Verordnung M-V relativ unbestimmt zwischen privatem und öffentlichem Raum unterschieden. Eigentlich sei öffentlicher Raum alles, was nicht privater Raum, also Zuhause sei, sagt er. Wenn man aber einen großen privaten Raum habe, stelle sich die Frage, ob es noch privater oder schon öffentlicher Raum für eine Vielzahl von Personen sei.

Im öffentlichen Bereich dürften sich nur maximal zehn Personen treffen oder aber eine unbegrenzte Anzahl von Personen zweier Haushalte. Partys mit 30 Teilnehmern seien also nur theoretisch dann möglich, wenn diese Teilnehmer zwei gemeinsamen Haushalten angehörten. Allerdings seien nach Corona-Verordnung (§ 8, Absatz 1) Zusammenkünfte wie Gruppen feiernder Menschen auf öffentlichen Plätzen, in Wohnungen sowie privaten Einrichtungen unzulässig. Diesbezüglich gebe es auch keine Unterscheidung von Personen aus einem Haushalt und haushaltsfremden Personen.

Mehr lesen: Steht mir der Pflegebonus trotz Krankschreibung zu?

Anders sehe es bei Familienfeiern aus. Hier könnten bis zu 50 Personen teilnehmen (§ 8, Absatz 8), vorausgesetzt alle Kontaktdaten der Teilnehmer würden erfasst.

Und schließlich seien auch angemeldete Demonstrationen und Versammlungen mit bis zu 100 Teilnehmern erlaubt, in geschlossenen Räumen unter Einhaltung der Abstands- und Hygienegebote. Eine Party dürfte eine solche Versammlung grundsätzlich allerdings nicht sein, steillt der Anwalt klar.

 

Ich habe Reiseleistungen unabhängig voneinander gebucht. Wie stehen meine Chancen im Falle von Stornierungen?

Im Unterschied zu Pauschalreisen ist die Stornierung individuell gebuchter Reisen komplizierter. Sollte man sich zum Beispiel bei einem Flug für einen Tarif entschieden haben, der keine Stornierung zulässt, so erhält man – unabhängig vom Zeitpunkt der Stornierung – lediglich Steuern und Gebühren zurück. Nur wenn die Fluggesellschaft den Flug annulliert oder ein Einreiseverbot für das Urlaubsland besteht, wird der Ticketpreis bezahlt.

Mehr lesen: Kann mich mein Arbeitgeber anweisen, die Corona-Warn-App auf mein Diensthandy zu laden? 

Bei der Buchung von Unterkünften muss man grundsätzlich den Mietpreis entrichten, auch, wenn man nicht anreist. Allerdings kann man diesen um die Einnahme einer anderweitigen Vermietung sowie die ersparten Aufwendungen kürzen. Etwas anders verhält es sich, wenn in einem deutschen Bundesland, in das man reisen will, keine touristischen Vermietungen erlaubt sind. In dem Fall muss man sein Geld zurückbekommen. Befindet sich die Ferienunterkunft im Ausland, richten sich die Rechte des Urlaubers nach dem Recht des Landes, in dem die Unterkunft liegt.

 

Schicken Sie Ihre Frage an r.sommer@nordkurier.de Betreff: „Frage zu Corona“

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage