CORONAVIRUS

Verhindern Vitamin-D-Präparate eine Corona-Infektion?

Was passiert im Fall von Geburt und Insolvenz? Wie kann ich mich schützen? Leser haben dem Nordkurier erneut Fragen rund um Corona gestellt. Hier sind die Antworten.
Das Coronavirus wirft bei vielen Menschen Fragen auf.
Das Coronavirus wirft bei vielen Menschen Fragen auf. Sebastian Gollnow
Schwerin.

Wir bekommen ein Kind. Darf ich bei der Geburt im Kreißsaal bei meiner Frau dabei sein?

Es gibt grundsätzlich keine Einschränkungen. Die Kliniken selbst entscheiden über Besuchsmöglichkeiten. Mehrere Krankenhäuser haben Einschränkungen angekündigt. Das Helios Hanseklinikum Stralsund zum Beispiel hat angeordnet, dass eine Begleitperson ohne Erkältungssymptome mit in den Kreißsaal, während der Geburt diesen aber nicht mehr verlassen darf. Bei einer Kaiserschnitt-Geburt ist die Anwesenheit einer Begleitperson nicht erlaubt. Nach der Geburt gelten eingeschränkte Besuchsregeln.

+++Hier finden Sie alle aktuellen Corona-Artikel des Nordkurier.+++

Meinem Unternehmen droht in Folge der Corona-Krise die Insolvenz. Muss ich diese sofort beim Amtsgericht anmelden?

Der Bund plant Änderungen im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht. Demnach sollen Unternehmen, die aufgrund der Ausbreitung von Covid-19 wirtschaftliche Schwierigkeiten haben oder sogar insolvent geworden sind, ihre Geschäfte fortführen dürfen. Für sie soll die Insolvenzantragspflicht ausgesetzt werden. Geplant sind Haftungserleichterungen für Geschäftsleiter. Auch das Recht der Gläubiger, die Eröffnung von Insolvenzverfahren zu beantragen, soll für einen Übergangszeitraum von drei Monaten bis Ende September eingeschränkt werden.

Ich habe gehört, dass Vitamin-D-Präparate eine Corona-Infektion verhindern kann. Sollte ich entsprechende Präparate einnehmen?

Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) gibt es epidemiologische Studien, die einen Zusammenhang von akuten Atemwegsinfekten und dem Vitamin-D-Status belegen. Es gibt aber noch keine Erkenntnisse zur Prävention von Vitamin D auf eine Infektion mit SARS-CoV-2. Eine andauernde Überdosierung mit Vitamin-D-Präparaten kann unerwünschte Nebenwirkungen wie die Bildung von Nierensteinen hervorrufen. Kurze Aufenthalte an der frischen Luft mit 15 bis 25 Minuten Sonneneinstrahlung pro Tag reichen aus, um körpereigenes Vitamin D über die Haut zu bilden.

Unser Büro wird über eine Umluftanlage betrieben. Können über Klimaanlagen Tröpfchen mit dem Coronavirus übertragen werden?

Der Fachverband Gebäude-Klima verweist darauf, dass bei ordnungsgemäßem Betrieb durch Filterung viele Schadstoffe aus Außen-, Zu- oder Abluft zurückgehalten werden. Demnach wird eine Übertragung von Corona-Viren über Lüftungs- oder Klimaanlagen nach aktuellem Kenntnisstand nahezu ausgeschlossen. Die Experten empfehlen, raumlufttechnische Anlagen nicht abzuschalten und verstärkt auf Außenluftanteile umzustellen.

Kann mein Haustier an Covid-19 erkranken und dies auf mich übertragen?

Laut Friedrich-Loeffler-Institut sind bislang keine Fälle bekannt, dass Hunde oder Katzen an Corona erkrankt sind. Gleiches gilt für Zwergkaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Kanarienvögel und Wellensittiche. Auch eine Übertragung vom Heimtier auf den Menschen ist nicht bekannt. Gesunde Halter können also weiterhin mit ihren Tieren spielen und kuscheln. Jedoch sollten Hygieneregeln eingehalten werden. Sollten bei den Tieren dennoch Symptome auftreten, müssten Gesundheits- oder Veterinäramt benachrichtigt werden.

Mehr lesen: Was müssen Tierhalter jetzt beachten?

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin

zur Homepage