OHNE SCHUHE DURCH DEN SOMMER

Warum Kinder öfter barfuß laufen sollten

Einfach ohne Schuhe losflitzen, das ist nicht nur schön, sondern für Kinderfüße auch gesund.
dpa
Gutes Training: Solche spielerischen Übungen kräftigen Kinderfüße.
Gutes Training: Solche spielerischen Übungen kräftigen Kinderfüße. Silvia Marks
Neubrandenburg.

Keine Schuhe, keine Socken, einfach so losflitzen: Wenn Kinder im Sommer barfuß unterwegs sind, ist das nicht nur praktisch für die Eltern und schön für die Kleinen – es ist auch gesund. Denn so werden der Fuß und seine Strukturen besonders gefordert und damit intensiv trainiert, erklärt Matthias Rogalski, Kinderorthopäde im Helios Klinikum Berlin-Buch.

Training mit spielerischen Übungen

Noch weiter trainieren lassen sich Kinderfüße mit spielerischen Übungen: So können Eltern die Kleinen zum Beispiel auf einem Seil auf dem Boden balancieren lassen oder probieren, ob sie eine Murmel mit den Zehen greifen können. Wenn es nicht ohne Schuhe geht, sollte deren Sohle möglichst flexibel sein: Das erlaubt eine natürliche Abrollbewegung. Gleichzeitig sollte die Fersenfassung aber stabil sein.

zur Homepage