CORONAVIRUS

Wo können sich Reiserückkehrer testen lassen?

Sind Klassentreffen auf Rügen möglich? Müssen sich Pendler bei jeder Einreise testen lassen? Warum sind die Tests kostenlos? Der Nordkurier beantwortet aktuelle Corona-Fragen seiner Leser.
Wer aus dem Urlaub in Südeuropa nach Deutschland zurückkehrt, kann sich an einer Autobahnraststätte oder einem
Wer aus dem Urlaub in Südeuropa nach Deutschland zurückkehrt, kann sich an einer Autobahnraststätte oder einem -rastplatz wie hier an der A8 an der Rastanlage Hochfelln Nord kostenlos testen lassen. Sven Hoppe
Schwerin.

Wir werden Anfang September mit dem Auto aus dem Italienurlaub zurückkehren. Können Sie uns bitte mitteilen, wo wir den kostenlosen Coronatest machen lassen können?

Reisende, die mit dem Auto aus dem Urlaub aus Südeuropa zurückkehren, können sich in Süddeutschland auch direkt an den Autobahnen kostenlos testen lassen. Bislang gibt es acht entsprechende Testzentren, die in Bayern und Baden-Württemberg auf Autobahn-Parkplätzen oder Raststätten in der Nähe zu Grenzübergängen oder an strategisch sinnvollen Autobahn-Knotenpunkten eingerichtet wurden.

Mehr lesen: Kita-Kind in MV mit Coronavirus infiziert – Einrichtung bleibt geöffnet

Die Testzentren befinden sich

  • an der A5 (Parkplätze Brachfeld und Neuenburg),
  • an der A81 (Parkplatz Räthisgraben),
  • an der A7 (Parkplatz St. Jacob),
  • an der A8 (Parkplatz Kemmental, Raststätte Hochfelln Nord),
  • an der A93 (Rastanlage Heuberg) sowie
  • an der A3 (Rastanlage Donautal Ost).

Wer sich testen lassen will, fährt den entsprechenden Parkplatz an, parkt dort und geht zu Fuß zum Abstrich in die vorbereiteten Container beziehungsweise Zelte.

Einen Überblick über weitere Teststellen in ganz Deutschland gibt es hier.

 

Wir wollen uns Anfang September zu einem Klassentreffen in Lauterbach auf Rügen zusammenfinden. Darf das stattfinden?

Laut Corona-Verordnung MV ist der Tagestourismus noch immer verboten. Die Teilnehmer des Klassentreffens müssten nach aktuellem Stand also eine verbindliche Buchung für mindestens eine Übernachtung vorweisen. Möglich ist eine der Gesundheitsbehörde anzuzeigende Veranstaltung in einem geschlossenen Raum mit bis zu 200 Personen, allerdings unter strengen Auflagen.

So müssen Mindestabstände von 1,5 Metern eingehalten werden, und für jeden ist ein Sitzplatz vorzusehen, pro Tisch maximal zehn Gäste. Es besteht Maskenpflicht, wenn man sich vom Tisch entfernt. Eine Anwesenheitsliste ist zu erstellen. Ein Veranstaltungsbuffet ist grundsätzlich, aber unter Einschränkungen möglich.

Mehr lesen: Die Bußgelder für Quarantäne-Brecher und Masken-Muffel in MV wurden verschärft.

Ich finde es nicht fair, dass Reiserückkehrer ihren Test vom Bund, also vom Steuerzahler bezahlt bekommen. Warum ist das so? Urlaub ist doch Privatvergnügen.

Das Bundesgesundheitsministerium begründet die Entscheidung für kostenlose Tests damit, dass eine Nichttestung Folgen haben könnte, die für die Allgemeinheit noch teurer wären.

In vielen Ländern seien die Infektionszahlen höher und damit auch das Risiko einer Infektion mit SARS-CoV-2 größer als in Deutschland. Durch eine frühzeitige Testung nach der Rückkehr könne das Risiko einer unentdeckten Infektion mit ungewollter Ansteckung weiterer Menschen verringert werden.

Mehr lesen: Kündigung wegen Corona – muss ich das hinnehmen?

Ich muss aus beruflichen Gründen regelmäßig in ein Land reisen, das aktuell als Risikogebiet gilt. Ich bin Berufspendler. Muss ich mich jetzt auch jedes Mal bei der Einreise nach Deutschland neu testen lassen?

Pendler aus Risikogebieten sind in der Regel nach landesrechtlicher Regelung von der Quarantäne-Verpflichtung ausgenommen. Sie sind dann auch nicht verpflichtet, eine Testbescheinigung vorzulegen. Sie können sich jedoch bis zu 72 Stunden nach ihrer Einreise kostenlos testen lassen, wenn sie das möchten.

Schicken Sie Ihre Frage an: [email protected] Betreff: „Frage zu Corona“

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (1)

An der Berufspendler-Frage und Antwort sollte deutlich werden, was derzeit für Unfug herrscht. Berufspendler können fünf Tage/Woche Corona aus einem Risikogebiet einschleppen. Die Kontakte im Risikogebiet können größer und umfangreicher sein, als Tagestouristen aus einem Nicht-Risikogebiet, denen man zugrunde legt, sie sind infiziert. Wie hoch sind die Zahlen der Infizierungen der zugelassenen Tagestouristen an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste? Was macht eigentlich die weltbeste Corona-App? Schaut man sich die vergangenen Wochen und deren Bugs und Softwareprobleme an, hat diese anscheinend ein Corona-Virus intus.