StartseiteRegionalAnklamAbschied von altgedientem Feuerwehrmann

Trauerfeier

Abschied von altgedientem Feuerwehrmann

Anklam / Lesedauer: 1 min

Die Kameradinnen und Kameraden der Anklamer Feuerwehr trauern um eines ihrer ältesten Ehrenmitglieder.
Veröffentlicht:28.11.2023, 06:40

Artikel teilen:

Erneut muss die Anklamer Feuerwehr in diesem Jahr den Tod einer ihrer ältesten Kameraden betrauern. Am heutigen Dienstag soll Hauptbrandmeister Horst Zeschke beigesetzt werden. Im Alter von 91 Jahren ist er jüngst verstorben.

Seit 1957 war Horst Zeschke Mitglied der Anklamer Feuerwehr - erst als hauptamtlicher Feuerwehrmann, später in der Freiwilligen Feuerwehr war er Brandschützer, mit Herz und Seele immer dabei, wie seine langjährigen Weggefährten berichten.

Bis zuletzt bei Treffen dabei

Auch bei privaten Gesprächen sei das Thema Feuerwehr eigentlich immer recht schnell aufs Tableau gekommen. Bis zuletzt sei eine kleine Modell-Feuerwehrfahrzeugsammlung sein Stolz gewesen. 

Nach dem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst habe sich Horst Zeschke zudem nicht nur bei der Anklamer Wehr, sondern auch in der Alters- und Ehrenabteilung des Kreisfeuerwehrverbandes Anklam und später Ostvorpommern engagiert, solange dies seine Gesundheit zuließ. Bis zuletzt sei er auch bei Treffen der Anklamer Feuerwehr dabei gewesen, soweit es ihm möglich war, berichtet Wehrführer Heiko Laß.