StartseiteRegionalAnklamDas bietet die Festschrift zum großen Jubiläum der kleinen Stadt am Peenestrom

750 Jahre Stadt Lassan

Das bietet die Festschrift zum großen Jubiläum der kleinen Stadt am Peenestrom

Lassan / Lesedauer: 2 min

In fünf Kapiteln geht es um die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der „Perle am Peenestrom“. 
Veröffentlicht:01.12.2023, 19:02

Artikel teilen:

Große Ereignisse werfen auch in Lassan, der Stadt auf dem Festland gegenüber der Insel Usedom, ihre Schatten voraus. Die „Perle am Peenestrom“ feiert im kommenden Jahr den 750. Jahrestag der Verleihung der Stadtrechte durch Pommernherzog Barnim I. im Jahr 1274. Über das ganze Jahr verteilt wird es verschiedene Veranstaltungen geben, aber schon jetzt ist die Festschrift zum großen Jubiläum erschienen, die am Donnerstag im Lassaner Rathaus erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Buch bietet auch für Einheimische Neues

Bürgermeister Fred Gransow, der das Werk schon vorab gelesen hat, sprach von einem „super tollen“ Ergebnis. Das Buch sei gut lesbar und habe selbst ihm noch einige Neuigkeiten über seine Heimatstadt geboten. Er bedanke sich bei allen Mitwirkenden vom Festkomitee und hoffe nun auf einen guten Absatz der Publikation. Insgesamt hat das Buch fünf Kapitel, die sich mit der Vergangenheit, Gegenwart und auch Zukunft der Stadt beschäftigen, erklärten Bernd Jordan und Christian Hilse, die quasi das Redaktionsteam für die Festschrift innerhalb des Festkomitees bilden, das extra für das Jubiläum gegründet wurde. 

So werden unter anderem 17 Persönlichkeiten vorgestellt, die aus Lassan stammen und es in der Welt zu Ruhm und Ehre gebracht haben. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit Gewerbe, Handel und dem Handwerk, wie zum Beispiel der Tischlerei, die die Stadt über lange Zeit stark geprägt hat. Und nicht zuletzt geht es in einem weiteren Kapitel auch um das Leben in Lassan heutzutage. 

Dass die Festschrift jetzt schon erscheinen konnte, sei vor allem der „straffen“ Umsetzung des Projektes zu verdanken, die bereits im Dezember 2021 begonnen habe, betonte Bernd Jordan, der sich allerdings noch mehr Zuarbeit von Beiträgen für die Festschrift gewünscht hätte.

Verkauf beim Adventsmarkt am Sonntag

Das nun vorliegende Werk hat insgesamt fast 170 Seiten, kostet 29 Euro und ist mit einer Auflage von 750 Stück erschienen. Zu erwerben soll es zunächst im Lassaner Rathaus sein. Aber schon am kommenden Sonntag, 3. Dezember, werden Fred Gransow und Bernd Jordan das Buch ab 10.30 Uhr in der Johnniskirche auch beim Lassaner Adventsmarkt zum Verkauf anbieten.