StartseiteRegionalAnklamDas können Gartenfreunde am Aktionswochenende in der Region Anklam entdecken

Offene Gartenpforte

Das können Gartenfreunde am Aktionswochenende in der Region Anklam entdecken

Vorpommern / Lesedauer: 2 min

Beete mit Blumen, Kräutern und Gemüse, eigenwillige Strukturelemente und noch vieles mehr können Besucher in vorpommerschen Gärten in Augenschein nehmen.
Veröffentlicht:07.06.2023, 12:06

Artikel teilen:

Am kommenden Wochenende, 10. und 11. Juni, kommen Gartenfreunde jeweils von 10 bis 18 Uhr auch in der Anklamer Region im Landkreis Vorpommern-Greifswald bei der Aktion „Offene Gärten“ voll auf ihre Kosten. Offene Gartenpforten sind unter anderem im Anklamer Ahornweg 13 zu finden. Im Garten von Angela Lange hat sich in den vergangenen drei Jahren Einiges getan. Zu sehen sind dort unter anderem ein Trockenbeet mit Pflanzen mit wenig Wasserbedarf, ein Schattengarten sowie ein Blumen– und Gemüsegarten.

Begleitprogramm mit Bläserkonzert und Gottesdienst

Der Hof Wendt in Daugzin bietet unterdessen neben einer vielseitigen Gartengestaltung auf 7000 Quadratmetern inklusive einiger eigenwilliger Strukturelemente am Sonnabend um 15 Uhr ein Bläserkonzert sowie am Sonntag um 14 Uhr einen Gartengottesdienst mit dem Auftritt eines Projektchores. Zudem laden selbst gebackener Kuchen und die zahlreiche Sitzmöglichkeiten auf dem Gelände zum Verweilen ein. 

Der Landschaftsgarten von Dr. Rainer Becker in Bugewitz ist mit 10 000 Quadratmetern sogar noch etwas größer und gehört zu einem Dreiseitenhof vom Anfang des 20. Jahrhunderts. Er gliedert sich in einen parkähnlichen Teil mit altem Baumbestand, Obstbäumen und einem Naturteich sowie kleinteiligen Anlagen mit Blumenbeeten, kleinen Wiesen, Hecken und einem Gemüsegarten. 

Duft– und Tastgarten ist auch wieder dabei

Allerlei Gemüse– und Kräutersorten sowie heimelige Ecken, verschiedene Inselbeete, Staudenbeete mit Hortensien, Rosen und vielem mehr lassen sich im Schlosspark und Garten am Gutshaus von Sophienhof finden. Als Inspiration dienten dabei vorwiegend englische Gärten. Zudem sind die Besucher eingeladen, ihre Picknickdecken mitzubringen und bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee zu verweilen.

Mit von der Partie ist natürlich auch wieder der Duft– und Tastgarten in Papendorf. Dort erwartet die Besucher ein bunter Schaugarten mit mehr als 300 Pflanzen in Themenbeeten sowie diversen Ruhezonen. Viele der Beete sind dabei den Kräutern gewidmet. Auch der Waldsaumgarten im Karlsburger Ortsteil Steinfurth kann am Wochenende besichtigt werden.