StartseiteRegionalAnklamDieser beliebte Platz am Stadtbruch ist jetzt noch etwas gemütlicher

Natur und Tourismus

Dieser beliebte Platz am Stadtbruch ist jetzt noch etwas gemütlicher

Rosenhagen / Lesedauer: 2 min

Bescherung für alle Naturfans: Die Gemeinde Bugewitz, der Verein Appelbom und der Naturpark Flusslandschaft Peenetal haben einen beliebten Beobachtungsplatz aufgewertet. 
Veröffentlicht:07.12.2023, 18:18

Artikel teilen:

Die Schutzhütte am Rande des Anklamer Stadtbruchs bei Rosenhagen ist jetzt so gut wie neu. Sie wurde in den vergangenen Tagen bis auf das Grundgerüst zurückgebaut, die anderen Bauteile wurden ersetzt.

Wie Mike Stegemann, der stellvertretende Leiter des Naturparks Flusslandschaft Peenetal, berichtet, seien Ruth Schiller, die Bürgermeisterin der Gemeinde Bugewitz, und Dr. Horst-Peter Neitzke vom Verein Appelbom an den Naturpark herangetreten. Sie hätten um Unterstützung bei der Sanierung der Schutzhütte am Beobachtungsturm gebeten.

Die nun sanierte Schutzhütte steht direkt neben dem stark frequentierten Aussichtsturm am Anklamer Stadtbruch.
Die nun sanierte Schutzhütte steht direkt neben dem stark frequentierten Aussichtsturm am Anklamer Stadtbruch. (Foto: Peter Adomeit)

Holzschutz muss auf besseres Wetter warten

Dabei sei es vorrangig um die fachliche Unterstützung der Gemeinde bei der Materialbeschaffung und der Bauausführung gegangen. Die Finanzierung habe der Verein Appelbom zugesichert. In ersten Gesprächen habe man sich auf die Einzelheiten verständigt, Naturpark-Mitarbeiter Peter Adomeit anschließend eine Materialliste erstellt, woraufhin der Verein gemeinsam mit Mitarbeitern der Gemeinde den Rückbau, die Entsorgung der angefallenen Materialien sowie die Aufarbeitung der wiederverwendbaren Bauteile realisiert habe.

Da die Umsetzung der Baumaßnahmen in der Saison personell durch den Naturpark nicht unterstützt werden konnte, hätten die Arbeiten zum Wiederaufbau erst Mitte November beginnen können und wurden im Wesentlichen innerhalb einer Woche abgeschlossen, erklärte Mike Stegemann. Nur der Holzschutz, könne erst aufgebracht werden, wenn die Witterung es zulässt. Die bisherigen Kosten für das Projekt belaufen sich nach Angaben des stellvertretenden Naturparkleiters auf rund 1500 Euro.

Die Schutzhütte ist Eigentum der Gemeinde Bugewitz und wurde am internationalen Radrundweg ums Stettiner Haff direkt neben dem Aussichtsturm Rosenhagen errichtet, der als ein stark frequentierter Beobachtungsplatz gilt. Schließlich biete der Standort hervorragende Einblicke in die renaturierten Gebiete und die Vogelwelt des Peenetals östlich von Anklam, so der Fachmann.