StartseiteRegionalAnklamDrei neue Frauen für das Anklamer Rathaus

Ausbildung

Drei neue Frauen für das Anklamer Rathaus

Anklam / Lesedauer: 1 min

Drei Azubis werden die nächsten drei Jahre alles über die Stadtverwaltung lernen. Später haben sie sogar sehr gute Chancen, in Anklam zu arbeiten.
Veröffentlicht:01.09.2023, 13:22

Artikel teilen:

Am 1. September begann auch das neue Ausbildungsschuljahr für drei junge Frauen aus Anklam und näherer Umgebung. Kelda Herdel, Laura Neitzel und Emily Treetz werden in den kommenden drei Jahren im Anklamer Rathaus zur Verwaltungsfachangestellten mit der Fachrichtung Kommunalverwaltung ausgebildet.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Beatrix Wittmann-Stift ist sichtlich zufrieden mit den diesjährigen Auszubildenden. „Wir freuen uns, die drei werden während der Ausbildung schon eine große Hilfe im Rathaus sein und wir hoffen, dass sie nach der Ausbildung alle in Anklam bleiben.“

Chancen auf Übernahme stehen gut

Denn der Fachkräftemangel geht auch nicht an Anklams Verwaltung vorbei. „Aufgrund des Fachkräftemangels stehen die Chancen gut, dass sobald die Prüfung bestanden ist und die Leistungen und Eignungen vorhanden sind, alle übernommen werden können“, betont Beatrix Wittmann–Stift. Die drei müssen bis dahin aber erstmal, neben der fachlichen Ausbildung in der Berufsschule Greifswald, alle drei Fachbereiche der Verwaltung und das Gebiet zentrale Dienste durchlaufen.