StartseiteRegionalAnklamInsel–Autorin hat Glücksorte auf Usedom gesammelt

Buchtipp

Insel–Autorin hat Glücksorte auf Usedom gesammelt

Insel Usedom / Lesedauer: 1 min

Ein Aufenthalt auf der Insel Usedom macht viele Menschen glücklich. Wer dabei noch ein wenig Nachhilfe braucht, dem hilft dieses Nachschlagewerk.
Veröffentlicht:24.02.2023, 18:40

Artikel teilen:

Ein Reiseführer ist dieses Buch nicht direkt, eher ein Glücksfinder. Autorin Sandra Grüning nimmt ihre Leser in „Glücksorte auf Usedom“ mit auf eine ganz persönliche Tour über ihre Insel Usedom. Insgesamt 80 Orte, die ihrer Meinung nach besonders glücklich machen, die Seele berühren oder ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern, hat sie gefunden und stellt sie wortgewandt vor.

Mit dabei sind wohlbekannte Inselorte wie die neue Seebrücke in Koserow, der Kletterwald in Pudagla oder die Heringsdorfer Sternwarte. Aber auch dem kulinarischem Glück widmet sie sich und schreibt von traumhaften Windbeuteln im Kaffeegarten „Alte Feuerwehr“ in Benz, einer Gewittertorte, Sushi in Swinemünde, Pommern–Tapas in Stolpe und grätenlosem Fischvergnügen in der Bauernstube Morgenitz.

Tour in versteckte Winkel

Die Glückstour führt über Usedomer Hügel, in ganz versteckte Winkel und zu einigen ganz besonderen Insulanern, die genau wie Sandra Grüning selbst hier ihr Glück gefunden haben. 

Dieses Inselbuch enthält mehr als eine Handvoll Tipps, die noch in keinen Usedom–Nachschlagewerk stehen, wenn nicht gar mehr und liefert eine ordentliche Portion Glücksmomente frei Haus mit dazu.